Montag, 12. Juli 2021

Die No Angels feiern 20jähriges Jubiläum


Ende 2000 lief die erste Castingshow im deutschen Fernsehen: Popstars auf RTL2. Damals war das etwas ganz Neues und niemand wusste, was daraus werden würde. Ich habe nicht von Folge 1 an geschaut und bin eher zufällig darauf gestoßen. Aber irgendwie fand ich es gut und bin hängengeblieben. In dieser Show wurden fünf Mädchen gesucht, die eine Girlband bilden sollten.

Anfang 2001 stand die Band fest: Sandy, Nadja, Lucy, Jess und Vanessa bildeten die No Angels. Drei Jahre lang feierten sie große Erfolge. Sie hatten einige Nummer-1-Hits und alle drei Alben landeten auf der 1 der Albumcharts. Beim dritten Album war Jess allerdings leider nicht dabei. Sie wurde zu dem Zeitpunkt Mutter und ihr Management riet ihr, die Band zu verlassen. Das war quasi der Anfang vom Ende, denn nach dem dritten Jahr waren die Mädchen ausgebrannt. Sie legten eine Pause ein, in der jede ihre Solopläne verfolgte.

2007 kehrten sie allerdings wieder zurück. Diesmal war Jess wieder dabei, aber Vanessa kehrte der Band endgültig den Rücken zu, um sich auf ihre Karriere als Psychologin zu konzentrieren. Leider konnte die Band nicht an ihre alten Erfolge anknüpfen, obwohl das vierte Album eigentlich recht gut in den Charts platziert war. Die Karriere sollte mit der Teilnahme am Eurovision Song Contest neuen Aufschwung erhalten, doch leider landeten die No Angels sehr weit hinten.

Sie probierten mit dem fünften Album eine neue Richtung aus. Mit dem genialen Album "Welcome to the Dance" wurden moderne Dance-Hits aufgenommen, die ihrer Zeit weit voraus waren. Jedoch gab es leider einen Skandal um Nadja und die Band geriet in negative Schlagzeilen. Nadja verließ die Band und die anderen drei versuchten es zunächst zu dritt. Das klappte aber nicht besonders und so endete zunächst einmal die Zeit der No Angels, ohne dass es ein offizielles Aus gab.

Jede der vier (mittlerweile) Frauen konzentrierte sich wieder auf ihr eigenes Leben. Ende 2020 passierte jedoch etwas: Die alten Songs wurden für die Streaming-Plattformen bereitgestellt und die Fans rasteten aus. Plötzlich waren die No Angels wieder in aller Munde. Eins führte zum anderen und nun im Jahr 2021 feiert die Band ihr 20jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass nahmen sie 15 ihrer alten Hits in moderner Form neu auf, einen davon noch zusätzlich als Acoustic-Version und fügten noch vier neue Lieder hinzu. Geboren ist das Album "20".

Ich bin ein riesiger Fan der ersten Stunde, war aber leider nur einmal auf einem Konzert dabei, als sie nur noch zu dritt waren (als Jugendlicher konnte ich mir ihre Konzertkarten nicht leisten). Für mich waren sie niemals weg, denn ich hörte mir in den vergangenen Jahren immer wieder ihre Songs an. Jetzt bin ich trotzdem total happy, dass sie wieder da sind und nächstes Jahr gibt es sogar ein großes Konzert in Berlin (dieses Mal kann ich mir Tickets leisten). Ich freue mich dermaßen und sauge jeden Videoschnipsel, jedes Interview und sogar den einst produzierten Podcast zu ihrer Geschichte auf. Die No Angels sind, waren und bleiben immer meine allerliebste Lieblingsband!