Montag, 24. Mai 2021

[MANGA] Astra - Lost in Space 1 von Kenta Shinohara


Inhalt:
9 Kids sind eigentlich auf dem Weg zu einem Camp auf einem anderen Planeten. Doch plötzlich finden sie sich schwere los im Weltraum wieder. Sie besteigen ein herrenloses Raumschiff und finden heraus, dass sie viele Lichtjahre von ihrer Heimat entfernt sind. Nun müssen sie den Weg zurück finden.

Meine Meinung: Eigentlich bin ich nicht so der Science-Fiction-Fan, aber ich habe sehr viel Gutes von diesem Manga gehört, sodass mein Interesse geweckt wurde. Die Geschichte spielt 2063 und Reisen ins Weltall sind möglich. Neun Kids wollen an einem Programm teilnehmen, bei dem sie ein Camp auf einem anderen Planeten besuchen müssen. Ihre Aufgabe ist es, dort ein paar Tage alleine zu verbringen. Doch schon am ersten Tag taucht eine Lichtkugel auf, die sie verschluckt. Schlagartig befinden sie sich im Weltraum. Glücklicherweise hatten sie noch ihre Raumanzüge an. Sie sehen ein menschenloses Raumschiff, auf das sie sich retten. Dann stellen sie fest, dass sie viele Lichtjahre von der Erde entfernt sind. Gemeinsam müssen sie nun einen Weg finden, nach Hause zurück zu kehren. Das ist an sich schon sehr spannend, aber die Geschichte wird durch einen guten Humor und tollen Charakteren abgerundet. Jede*r der Kids hat seine eigene Persönlichkeiten. Unter ihnen entstehen witzige Dialoge und die Erkundung neuer Planeten macht Spaß. Ich bin außerordentlich angetan von dem Manga und kann nur meine Begeisterung ausdrücken. Sofort habe ich mir die restlichen vier Bände gekauft.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗