Mittwoch, 28. April 2021

[HÖRBUCH] Storytime von Jolina Mennen


Inhalt:
Die Youtuberin Jolina Mennen erzählt in diesem Werk aus ihrem Leben. Wie kam sie zu Youtube? Wie hat sie ihren Mann kennengelernt? Wie verlief ihre Transition?

Meine Meinung: Die Youtuberin Jolina Mennen verfolge ich bereits seit ein paar Jahren. Anfangs fand ich ihre Geschichte sehr interessant, da ich privat kaum Berührungspunkte mit transidenten Menschen habe. Später begann ich, ihre öffentliches Auftreten kritischer zu betrachten, da sie oftmals undurchdachte Thesen als Wahrheit verkauft und Werbung für zweifelhafte Produkte macht. An dem Buch hatte ich kein wirkliches Interesse, da ich gehört hatte, dass es keinen Mehrwert hat, wenn man ihren Youtube-Kanal kennt. Trotzdem habe ich es mir jetzt angehört, um mir meine eigene Meinung zu bilden. Tatsächlich erfährt man nichts Neues in den Buch, wenn man ihre Videos kennt. Sie gibt ihre Lebensgeschichte von der Schulzeit, über ihre Zeit im Ausland bis hin zu ihrer Youtube-Karriere wieder, was teilweise interessant ist. Sie erzählt auch darin, wie es zu ihrem Outing als trans Person kam. Mir hätte es allerdings besser gefallen, wenn sie bei einem Thema geblieben wäre, als so viele unterschiedliche Themen anzustreifen. Gerade zum Thema Transidentität bleibt sie dadurch sehr oberflächlich. Als sie das Thema Werbung anspricht, macht sie meiner Ansicht nach große Fehler. Zum einen behandelt sie dieses Thema ebenfalls nur sehr kurz und behauptet darüber hinaus, dass sie nur Werbung für Produkte macht, hinter denen sie steht. Wie bereits erwähnt, finde ich manche ihrer Werbedeals sehr fragwürdig (das beste Beispiel hierfür ist die Werbung für ein Diätmittel, was für harsche Kritik im Internet sorgte). Jolina gab in einem Video sogar selbst zu, dass sie manche Werbedeals bereue. Warum sagt sie aber in ihrem Buch das Gegenteilige? Ich habe mich für das Hörbuch entschieden, weil ich die Printausgabe für zu teuer erachte. Dafür bietet sie zu wenig. Die enthaltenen Bilder sind nur Fotos aus ihren Instagram-Profil, wofür ich kein Geld ausgeben möchte. Allerdings finde ich die Qualität der Aufnahme mangelhaft, da man zwischendurch sogar Papiergeraschel hört. Ihre Stimme ist leider nicht sehr angenehm für die Ohren, weshalb ich mir gewünscht hätte, sie hätte es eine professionelle Hörbuchsprecherin einsprechen lassen. Man muss ihr aber zugute halten, dass sie Geschichten gut erzählen kann, weshalb das Hörbuch ingesamt trotzdem unterhaltsam ist.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗