Montag, 26. April 2021

[HÖRBUCH] Pippi in Taka-Tuka-Land von Astrid Lindgren


Inhalt:
Pippis Papa ist der Häuptling im Taka-Tuka-Land. Also wird es hächste Zeit, ihn mal dort zu besuchen. Dazu nimmt sie natürlich ihre besten Freunde Tommy und Annika mit.

Meine Meinung: Im dritten Band der Geschichten um das stärkste Mädchen der Welt, Pippi Langsstrumpf, wird es Zeit für Ferien. Doch zunächst muss sie mit ihren Freunden Tommy und Annika noch einige Situationen zuhause meistern. Dann aber geht auf eine Seereise ins Taka-Tuka-Land, um ihren Papa zu besuchen, der dort zum Häuptling gekrönt wurde. Die einzelnen Geschichten sind an sich abgeschlossen, was auch schon in den vorherigen Bänden so war. Doch dieses Mal gibt es zumindest im Taka-Tuka-Land eine Art Rahmenhandlung. Beim vorherigen Band war ich etwas enttäuscht darüber, dass der Band den Titel "Pippi Langstrumpf geht an Bord" und sie gar nicht wirklich an Bord gegangen ist. Hier in dem Band gibt es anscheinend als Ausgleich eine Geschichte mit dem gleichen Titel, der dieses Mal hält, was er verspricht. Dieses Buch hat mir sehr gefallen, da er lustig und interessant ist. Die Sprecherin macht eine hervorragende Arbeit, wobei ich mir das Hörbuch in doppelter Geschwindigkeit angehört habe. Auf normaler Geschwindigkeit ist mir die Sprecherin zu langsam.

Fazit: 4 von 5 Punkten.

℗℗℗℗