Dienstag, 20. April 2021

[HÖRBUCH] Magisterium 3: Der Schlüssel aus Bronze von Holly Black und Cassandra Clare


Inhalt:
Das dritte Jahr beginnt am Magisterium und zu Ehren des Sieges über ihren Feind Konstantin Madden wird eine Feier abgehalten. Eigentlich wäre das Grund zur Freude, doch Call wird dabei angegriffen. Wer ist hinter ihm her? Kennt jemand sein Geheimnis?

Meine Meinung: Die ersten beiden Bände der Reihe hatten mich zwar nicht vollkommen überzeugt, aber ich fand sie doch ganz nett, sodass ich die Reihe weiterhin verfolge. Dieser Band spielt im dritten Jahr des Magisteriums, obwohl es für mich in den ersten beiden Bänden immer den Anschein hatte, als ob nur wenige Tage vergangen wären. Ich muss sagen, dafür, dass ein Buch stets ein Jahr beinhalten soll, passiert nur sehr wenig. Am Anfang wird eine Feier ausgerichtet, weil der große Bösewicht Konstantin Madden besiegt sein soll. Doch bei der Feier werden Anschläge gegen Call verübt, sodass die Gefahr doch noch nicht überstanden ist. Jemand muss Calls Geheimnis kennen und hat es auf ihn abgesehen. Mir hat der Band allerdings noch weniger gefallen als die ersten beiden Bände. Die Ereignisse waren mir zu irrelevant, sodass ich mich schnell lanweilte. Meine Gedanken sind auch ständig abgedriftet, weil nichts außer Gelaber passiert ist. Irgendwie kam der Band nicht voran. Mich hat zum ersten Mal auch die Stimme des Sprechers gestört, der die Rollen so übertrieben spricht, dass sie nicht authentisch wirken. Gerade die Magier werden mit einer tiefen, sehr theatralischen Stimmer gesprochen, was mich nur dazu bringt, die Augen zu verdrehen. Ich hoffe, dass der nächste Band besser und spannender wird.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗