Freitag, 30. April 2021

[COMIC] Vervirte Zeiten von Ralf König

Inhalt: Corona hält die Welt auf Trab und die Leute müssen ihre sozialen Kontakte einstellen. Das fällt besonders Paul sehr schwer, der gerne mal wieder ein Date mit einem anderen Mann hätte. Besonders der Rewe-Filialleiter hat es ihm angetan.

Meine Meinung: Auf Instagram verfolgte ich die Comicstrips des Autors zur Zeiten der Pandemie. Ich habe mich stets amüsiert, weswegen ich die gesammelten Werke als gebundene Ausgabe haben wollte. Im Mittelpunkt der Comics stehen zum wiederholten Mal Paul und Konrad, die eine offene Beziehung führen. Paul hat normalerweise gerne Sexdates mit anderen Männern, was wegen der Pandemie derzeit nicht möglich ist. Das bringt Paul fast zur Verzweiflung, vor allem, als er dem sehr attraktiven Rewe-Filialleiter begegnet. Zum ersten Mal in seiner Karriere findet man klassische Comicstrips in vier Bildern. So gibt es auf jeder Seite einen Gag, der ins schwarze trifft. Trotzdem gibt es eine gelungene Rahmenhandlung und Ralf König setzt sich mit allen Themen rund um die Pandemie auseinander. Seine Figuren sprechen quasi all das aus, was die Leute eventuell während dieser Zeit gedacht haben. Aktuelle Bezüge werden hergestellt und satirisch dargestellt. Das finde ich unheimlich klasse. So oft habe ich lachen müssen und das ganze Werk über habe ich richtig Spaß gehabt. Gerade in Zeiten der Pandemie ist es der perfekte Zeitvertreib.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗