Montag, 15. März 2021

[SERIE] Der Lehrer - Staffel 2


Inhalt:
Eine neue Lehrerin kommt an die Georg-Schwerthoff-Gesamtschule. Die hübsche Karin Noske ist genau das Gegenteil vom unzuverlässigen, chaotischen, anarchistischen Stefan Vollmer. Allerdings verbindet die beiden nicht nur ihr Herz für die Schülerinnen und Schüler.

Meine Meinung: Die erste Staffel hatte mir recht gut gefallen, sodass ich mir anschließend sofort die zweite Staffel anschaute. Sie unterscheidet sich allerdings nicht nur von der Episodenlänge, die von einer knappen halben Stunde auf ca. 45 Minuten ausgedehnt wurde, von der ersten Staffel. Einige Charaktere wurden unkommentiert herausgenommen. Dafür ist Stefans Kollege Günther Rose nun der Schulleiter. Gleich zu Beginn der ersten Folge kommt außerdem eine neue Kollegin an die Schule: Karin Noske. Sie ist ordentlich, organisiert und arbeitet vorbildlich - also ganz anders als Stefan Vollmer. Dennoch haben sie beide ein Herz für die Kids und unterstützen sich gegenseitig, wenn sie einer Schülerin oder einem Schüler helfen. Wie schon in der ersten Staffel steht immer ein*e andere*r Jugendliche*r im Mittelpunkt der Folge. Diese*r hat ein Problem, was schwerwiegend ist. Der Humor kommt zwar auch in dieser Staffel nicht zu kurz, aber der Fokus wird ebenso auf dramatische Elemente gelegt. Teilweise war ich richtig berührt. Ich finde es außerdem gut, dass sich eine Rahmenhandlung über die ganze Staffel zieht, auch wenn mir das Hin und Her zwischen Stefan und Karin etwas auf die Nerven geht. Die Serie geht trotzdem ans Herz und jede*r wünscht sich, man hätte auch so einen Lehrer gehabt wie Herrn Vollmer.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗