Freitag, 5. März 2021

[FFF] Top 5 Songs 2020


1. Übermorgen – Mark Forster

Zwischenzeitlich hatte ja Mark Forster einige Songs, die mir nicht so gefallen haben. Aber seit 2019 ist er bei mir wieder oben mit dabei. Dieses Jahr ist er sogar zweimal in der Liste und vor allem mit einen Song auf Platz 1. Ich mag die Melody, den Text und überhaupt alles an dem Lied. Es ist so ein schönes Liebeslied. Dabei ist mir bewusst, dass es wahrscheinlich zu jedem Paar passt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ist UNSER SONG.


2. Speechless - Aladdin

2020 habe ich endlich die Realverfilmung von Disney's Aladdin geschaut. Ehrlich gesagt bin ich sehr skeptisch gegenüber den Realverfilmungen und habe deshalb noch keine davon gesehen gehabt. Auch Aladdin hätte ich wohl nicht angeschaut, weil ich mir Will Smith als Dschinni nicht vorstellen konnte. Weil aber Freunde so davon geschwärmt habe, habe ich mir den Film angesehen. Darin kommt auch noch ein so toller Song vor, der gar nicht im Zeichentrickfilm vorkommt. Das ist dieser hier, den ich 2020 rauf und runter gehört habe. Er kommt fast an "Let it go" aus der Eiskönigin ran.


3. Bist du okay? – Mark Forster

Und hier ist noch der zweite Song von Mark Forster in dieser Liste. Dass er nach "Übermorgen" noch so einen Knaller-Hit herausbringt, hätte ich nicht gedacht. Für mich war dieses Lied quasi DER Partysong schlechthin (auch wenn es eigentlich keine Partys 2020 gab). Ich kann dazu richtig abgehen und daher freue mich in Zukunft, wenn er auf Partys gespielt wird.


4. On Fire – The Roop
Leider ist 2020 der Eurovision Song Contest ausgefallen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dieser Song gewonnen hätte, wenn er stattgefunden hätte. Ich find ihn auf irgendeine Art und Weise schön seltsam, trotzdem richtig eingängig und tanzbar. Der perfekte Ohrwurm! Ich glaube, durch den Ausfall wurde die Band um ihren Sieg gebracht. Schade.


5. 13 Schritte – Mandy Capristo

Bei Platz 5 habe ich mich schon schwerer getan, weil ich nicht viel Musik gehört habe. Zudem war 2020 quasi das Comeback der No Angels (zumindest auf den Streaming-Plattformen), sodass ich sehr viel in Nostalgie geschwärmt bin. Letztendlich habe ich mich für dieses Lied entschieden, weil ich es ganz cool finde und ich es schon einige Mal laufen lassen habe.