Donnerstag, 11. Februar 2021

[SERIE] Der Lehrer - Staffel 1


Inhalt:
Stefan Vollmer nimmt nach zehn Jahren wieder seinen Beruf als Lehrer auf und unterrichtet an einer Gesamtschule. Mit nicht ganz seriösen Methoden versucht er seinen Schülern aus dem berüchtigten G-Kurs zu helfen und sie auf den richtigen Weg zu bringen.

Meine Meinung: Eigentlich hatte mich diese Serie schon ganz lange interessiert, aber irgendwie kam ich bislang noch nicht dazu, sie mir anzuschauen. Jetzt habe ich mir endlich die erste Staffel um den Lehrer Stefan Vollmer angeschaut, der nach zehn Jahren wieder den Dienst an einer Gesamtschule antritt und ausgerechnet die schlimmste Klasse der Schule unterrichten muss. Er versucht, seinen Schülern mit nicht ganz pädagogischen Methoden zu helfen, womit er immer wieder selbst in Schwierigkeiten gerät. Diese Staffel wurde viele Jahre vor dem Kinofilm "Fack ju Göhte" produziert, schlägt aber in die gleiche Kerbe. Stefan Vollmer ist kein üblicher, spießiger Lehrer, sondern ein Mann der Tat, der lieber ausschläft, nachdem er abends zu lange in der Kneipe war und zu tief ins Glas geschaut hat. Allerdings ist er genau der richtige Typ, um hoffnungslosen Kids den Weg in ein vernünftiges Leben zu zeigen. Dies will uns jedenfalls diese Serie vermitteln, was zu witzigen Situationen führt. Manchmal ist sie ein wenig drüber, oftmals ist sie nicht authentisch, aber trotzdem ganz amüsant. Von mir aus könnte der Humor noch überdrehter sein. Teilweise gibt es auch emotionale Momente, welche allerdings deplatziert wirken. Irgendwie hat man das Gefühl, dass die Macher der Serie noch nicht ganz wussten, wohin es mit ihr gehen sollte. Zudem fehlt mir in manchen Folgen eine Pointe und so wirken diese am Ende wie abgebrochen. Trotzdem bieten die neun Folgen eine nette Unterhaltung und ich werde schauen, wie es weitergeht.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗