Donnerstag, 25. Februar 2021

[MANGA] Der Mann meines Bruders 2 - Ein gedeckter Tisch von Gengoroh Tagame


Inhalt: Kanas Mutter ist zu Besuch und sie versucht zwischen ihrem Ex-Ehemann und Mike zu vermitteln. Darüber hinaus hilft Mike einem Jungen aus der Nachbarschaft.

Meine Meinung: Obwohl dies erst der zweite Band der Reihe ist, würde ich eine absolute Empfehlung aussprechen. Der erste Band war schon großartig, aber der zweite Band steht ihm in Nichts nach. Hier geht die Geschichte um den alleinerziehenden Vater Yaichi und seiner Tochter Kana weiter, die Besuch vom Witwer von Yaichis Zwillingsbruder aus Kanada bekommen. Yaichi fühlt sich in Mikes Gegenwart noch immer recht unwohl, weil er mit Homosexualität noch keine Erfahrungen gemacht hat, obwohl sein Zwillingsbruder schwul war. In diesem Band kommt Yaichis Exfrau zu Besuch, die Yaichi etwas anstupst, damit er sich mehr mit Mike auseinandersetzt, denn dieser war mit seinem Zwillingsbruder verheiratet, den er viele Jahre vor seinem Tod nicht mehr gesehen hatte. Das ist sehr interessant und es gibt viele emotionale Momente, dir mich sehr rührten. Die kleine Nebenhandlung mit einem Jungen aus der Nachbarschaft finde ich auch interessant. Zwischen den Kapiteln gibt es "Mike's Gay Culture-Kurs", worin man etwas über die schwule Kultur lernt - z.B. was bestimmte Symbole bedeuten oder was die Rechte von Schwulen betrifft. Das finde ich als Konzept sehr genial, da sie Vorurteile abbauen. Überhaupt ist dieser Manga die perfekte Lektüre, um Vorurteile und Ängste zu nehmen. Daher liebe ich ihn und freue mich auf den nächsten Band.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗