Freitag, 11. Dezember 2020

[SHOW] Temptation Island VIP


Eine weitere Trash-TV-Show habe ich geschaut und ich muss zugeben, dass das jetzt nichts Besonderes war. Und zwar handelt es sich hierbei um die Promi-Ausgabe von Temptation Island. Die Normale-Variante kenne ich nicht, weshalb ich keinen Vergleich habe.

In dieser Show zogen vier Promi-Paare auf eine Insel - allerdings getrennt von einander. Die Frauen zogen in eine Villa mit 12 heißen Männern, die sie zu  verführen versuchen sollen. Das gleiche passierte mit den Männern. Sie zogen mit 12 sexy Frauen in eine andere Villa. Aufgabe ist es, bis zum Schluss der Versuchung zu widerstehen. Zwischendurch gibt es die sogenannten Lagerfeuer, bei denen die Paare Bilder und Ausschnitte aus der jeweils anderen Villa sehen. 

Unter den vier Promi-Paaren waren - wie sollte es anders sein - Willi Herren und Jasmin. Das wird langsam echt öde, weil sie in jeder Show zu sehen sind. Dieses Mal blieb es recht harmlos. Willi versuchte zwar, ein wenig herumzusticheln, damit Stunk entsteht, aber es funktionierte nicht. Er trinkt keinen Alkohol und so konnte er der Versuchung stets nüchtern widerstehen. Aber jetzt mal ehrlich: Die Damen haben auch nicht den Anschein gemacht, als ob sie ernsthaftes Interesse an ihn hätten.

Das zweite Pärchen waren Stephanie und Julian, welche man aus dem anderen Format Love Island kennt. Die beiden waren ziemlich öde und hielten bis zum Schluss auch gut durch. Ein "heikles" Thema zwischen ihnen ist der Kinderwunsch. Stephanie will absolut keine Kinder, während Julian schon Vater werden möchte. Aber die beiden haben da sehr galant die Kurve gekriegt. Ein bisschen Fremdschämen gab es allerdings, als Julian den Frauen in seiner Villa erzählte, wie wenig Sex er mit seiner Stephanie hat.

Das dritte Pärchen waren Roxy und Calvin, die bei Temptation Island zusammenkamen, als Calvin mit seiner damaligen Partnerin dort war und sie dann mit Roxy betrogen hatte. Nun war er gerade mal einen Monat mit Roxy zusammen und spielte das gleiche Spiel. Er hat nichts anbrennen lassen und ständig Körperkontakt mit anderen Frauen gehabt. Das hat Roxy dann schließlich auch in die Arme eines anderen getrieben. Ich befürchte, dass diese Beziehung gefaked war und das ganze bei den beiden inszeniert, damit man zumindest ein Paar hat, was sich wirklich trennt. Besonders lächerlich war die Szene, in der sich Calvin mit vorheriger Ansage unter der Bettdecke einen runterholt und eine der Verführerin "aus Versehen" reinplatzt. Das wirkte so gespielt.

Das letzte Paar waren Kettenraucherin Guilia Siegel und ihr Lebensgefährte Ludwig, die als glückliches, aber recht offenes Pärchen einzogen. Sie stellten wohl vorher Regeln auf, an die sich Ludwig wohl nicht ganz hielt. Ein bisschen Drama gab es und Giulia gab vor, die Beziehung anzuzweifeln. Am Ende lagen sie sich aber dann doch küssend in den Armen.

Insgesamt hatte ich mir mehr erhofft. Allerdings war diese Show nur dazu da, viel nackte Haut zu zeigen, mehr nicht. Eine der Verführerin möchte ich aber an dieser Stelle noch erwähnen: Maria nahm an der diesjährigen Big-Brother-Staffel teil, bei der sie sehr früh rausgewählt wurde. Jetzt präsentierte sie sich als sexy Verführerin mit einer sehr übertrieben eifersüchtigen Ader. Sie hatte versucht, Calvin für sich zu beanspruchen und zeigte sehr viel temperament. Ich fand es etwas seltsam, wie sie sich präsentierte, da die 35jährige einen gerade volljährigen Sohn hat. Ich schaute mir sein Instagram-Profil an und in einer seiner Storys postetete er ein Foto seiner Mutter und schrieb in etwa, dass man wisse, wie sexy seiner Mutter sei. Ich weiß nicht, ob ich diese Offenheit feiere oder cringe finde. Davon abgesehen stellte ich fest, dass man viele der Verführer*innen aus anderen Formaten und den sozialen Medien kennt. Daher denke ich, dass vieles gestellt ist. Wahrscheinlich würde ich eine weitere Staffel eher nicht schauen.