Mittwoch, 2. Dezember 2020

[PODCAST] Mit den Waffeln einer Frau


Barbara Schöneberger hat ihr eigenes, sogenanntes "Barbaradio" und dafür gibt es ihren Interview-Podcast "Mit den Waffeln einer Frau". Das Wortspiel des Titels bezieht sich darauf, dass die Gäste während des Podcasts Waffeln essen. Je nach Gast sind die Themen, die besprochen werden, total unterschiedlich.

Die Medien haben sich durch das Internet in den letzten Jahren sehr verändert. Social Media hat die Medienlandschaft komplett auf den Kopf gestellt. Mir gefällt an diesem Podcast, dass er prinzipiell etwas "altmodisch" ist. Barbara Schöneberger ist selbst ein altes Eisen im Showgeschäft und man merkt, dass sie mit den Entwicklungen nicht so ganz hinterher kommt. Sie interviewt ihre Gäste so, wie man das früher im Fernsehen getan hat. Das ist irgendwie gemütlich. Ich kann nicht beschreiben, was ich daran finde, aber vielleicht liegt das daran, dass es nicht so persönlich und etwas distanzierter und professioneller abläuft. Oftmals sind Podcast heutzutage sehr privat. Hier hat man das Gefühl der guten alten Talkshow.

Je nach Gast ist die Folge natürlich mal mehr und mal weniger interessant. Folgen mit Gästen, mit denen ich nichts anfangen kann, lasse ich aus. Da picke ich mir nur die Folgen heraus, bei denen mich die Gäste interessieren. Beispielsweise konnte ich Anke Engelkte, als sie zu Gast war, von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Ein Muss war auch die Folge mit Carolin Kebekus für mich.

Wer auf Oldschool-Talkshow steht, sollte sich den Podcast mal anhören.