Donnerstag, 24. Dezember 2020

[MANGA] Snow Flake von Christina Bäumerich


Inhalt:
Kurai wünscht sich nichts mehr als eine neue Liebe. Am Weihnachtsabend fällt quasi ein attraktiver Mann vom Himmel. Er nennt ihn Yuki und die beiden verlieben sich. Doch Kurai scheint sich langsam wieder zu distanzieren und damit ist vielleicht Yukis Dasein befristet.

Meine Meinung: Manga von deutschen Künstlern muss man meiner Meinung nach eine Chance geben. Und dieser hier passt perfekt in die Weihnachtszeit, sodass ich ihn gelesen habe. In der winterlichen Geschichte geht es um Kurai, der sich am Weihnachtsabend eine neue Liebe wünscht. Tatsächlich landet ein hübscher Mann vom Himmel im Schnee. Kurai nimmt ihn mit und kümmert sich um ihn. Ist das die Liebe, die ihm geschickt wurde? Werden die beiden ein glückliches Paar werden? Dies ist eine relativ kitschige Liebesgeschichte, was an Weihnachten auch gerne einmal sein darf. Allerdings sollte sie dennoch mehr Spannung enthalten. Mich hat die Story leider nicht gefesselt, da ich die Handlungen der Charaktere nicht nachvollziehen konnte. Aber viel weniger hat mir leider noch der Zeichenstil gefallen. Mir war er defintiv zu einfach und er wirkte amateurhaft, als ob die Zeichnungen von einem Kind angefertigt wurden. Die Hintergründe sind sparsam gehalten, Kontraste und Schattierungen gibt es selten. Zudem gibt es keinen klaren Stil, da die Gesichter nicht einheitlich wirken. So hat die ein und die selbe Figur mal ein eher rundes oder kantiges Gesicht, mal ein spitzes, dann wieder ein breites Kinn usw. Das hat mich ziemlich gestört. Deshalb würde ich den Manga nicht weiterempfehlen.

Fazit: 1 von 5 Punkten.
 

Herausgeber: EMA - Egmont Manga und Anime
Sprache:
Deutsch

Taschenbuch:
192 Seiten

ISBN-10:
377047385X

ISBN-13:
978-3770473854