Dienstag, 29. Dezember 2020

[FILM] Miraculous World: New York - United HeroeZ


Inhalt:
Marinettes Klasse macht einen Klassenfahrt nach New York. Schon auf dem Flug werden sie von einem Schurken attackiert, doch zum Glück helfen die amerikanischen Helden aus. Als allerdings Hawk Moth in New York sein Unwesen treibt, müssen auch Ladybug und Cat Noir an die Arbeit.

Meine Meinung: Nach drei Staffeln der genialen Animationsserie um die Pariser Superhelden Ladybug und Cat Noir gibt es jetzt einen Film. Darin fliegen Marinette und Adrien mit ihrer Klasse nach New York und lernen die ansässigen Superhelden kennen. Doch auch Hawk Moth treibt sein Unwesen dort, sodass Ladybug und Cat Noir wohl ihren gefährlichsten Kampf führen müssen. Mich hat der Film sehr gut unterhalten und den Ortswechsel von Paris nach New York finde ich erfrischend. Auch die vorgestellten Superhelden sind sehr interessant, auch wenn ich nicht verstehe, dass die Welt, die in der Serie dargestellt ist, gar nichts mit unserer Welt zu tun hat. Mir ist bewusst, dass es auch keine Superhelden in Paris gibt, aber innerhalb der Serie hat das wenigstens eine gewisse Logik. Zig Superhelden in New York, deren Identität bekannt ist und die teilweise in gewöhnlichen Situation wie dem Straßenverkehr eingesetzt sind, entbehren sich meiner Ansicht nach der Logik. Zudem beziehen diese amerikanischen Superhelden ihre Kräfte durch andere, nicht weiter benannte Quellen. Besonders gestört hat mich, dass der Superschurke in dem Film an sich schon "magische" Kräfte hat, diese aber dann noch durch Hawk Moth und zusätzlich später durch einen Miraculous gesteigert werden. Mir hätte es besser gefallen, wenn alle Menschen (auch die Amerikaner), wenn überhaupt, ihre Kräfte durch eigene Kwamis beziehen. Für mich hatte es so den Eindruck, als ob Batman und Superman in einer Folge von Sailor Moon auftreten. Das passte nicht. Schade fand ich im Übrigen auch, dass der Film nur knapp 60 Minuten Laufzeit hatte. Er hätte länger gehen dürfen.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗

Regie: Thomas Astruc
Laufzeit: 60 Minuten
Erscheinungsjahr: 2020
FSK: 6