Samstag, 5. Dezember 2020

[BUCH] Gregs Tagebuch 15 - Halt mal die Luft an! von Jeff Kinney


Inhalt:
Das Haus von Gregs Familie muss saniert werden und daher kommt Familie Heffley erst einmal bei Verwandten unter. Da kein Geld für einen richtigen Urlaub vorhanden ist, aber zufällig der Wohnwagen von Gregs Onkel frei wird, beschließt die Familie, mit dem Wohnwagen zu touren.

Meine Meinung: Irgendwie habe ich mich von der Farbe des Covers täuschen lassen und dachte, eine weihnachtliche Geschichte vorzufinden. Aber wenn man genau hinsieht, sieht man, dass es Wasser darstellt und Greg gerade untertaucht. Dieses Mal geht es nämlich wieder um Ferien und Urlaub. Gregs Familie reist mit dem Wohnwagen umher, während ihr Haus saniert wird. Da sie deshalb auch nicht viel Geld übrig haben, muss alles etwas günstiger ablaufen. Wie man sich denken kann, geraten die Heffleys wieder von einer Katastrophe in die nächste. Das ist kurzweilig und amüsant erzählt, aber leider auch nicht mehr. Mittlerweile kennt man die Gags irgendwie schon und außerdem fehlt mir Rupert. Hier geht es kaum um die Persönlichkeiten der Figuren, sondern einzig um die Handlung, was in vorherigen Bänden anders ist. Besonders Gregs Vater und Bruder bleiben sehr flach. Laut lachen musste ich dieses Mal nicht, aber gelangweilt war ich glücklicherweise auch nicht.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
ISBN-10:
3833906367

ISBN-13:
978-3833906367

Herausgeber: Baumhaus
Leseniveau: 10 - 12 Jahre