Mittwoch, 30. Dezember 2020

[BUCH] Die Weihnachtsarena der 1000 Gefahren von THiLO


Inhalt:
Mike Strike wird eingeladen, an einer TV-Show teilzunehmen: Der Weihnachtsarena der 1000 Gefahren. Dort muss er gegen andere Mitspieler antreten, die sich gegenseitig eliminieren müssen. Nur wer am Ende übrig bleibt, gewinnt das Preisgeld.

Meine Meinung: Bei der Recherche nach Weihnachtsbüchern bin ich zufällig auf dieses Adventskalenderbuch gestoßen. Da ich die Gestaltung des Werks interessant fand, habe ich es mir gekauft. An 24 Tagen wird die Geschichte von dem Jungen Mike Strike erzählt, der an einer Abenteuerspielshow teilnimmt. Dort muss er gegen andere Jugendliche in verschiedenen, teils sehr gefährlichen Wettkämpfen antreten. Nach und nach scheiden die Kandidaten aus. Wer am Ende übrig bleibt, ist der Gewinner der Sendung. Mike Strike will natürlich als Sieger hervorgehen und so schlüpft man in diesem Buch in die Rolle des Protagonisten. Denn das Besondere daran ist, dass es aus der Du-Perspektive geschrieben ist. Man wird als Leser die ganze Zeit mit "Du" angesprochen, als ob man selbst diese Handlungen durchführt. Zudem ist es ein Abenteuerspielbuch, was bedeutet, dass man nach einem gelesenen Abschnitt selbst entscheiden kann, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Manchmal muss man irgendwelche Gegenstände beim Lesen (diese sind dann fettgedrückt) einsammeln und kann sie vorne im Buch auf einer Doppelseite in Kästchen zeichnen oder notieren. Außerdem sind immer zwei Seiten verbunden. Man muss diese dann vorsichtig auftrennen, um weiterlesen zu können. Das alles klingt nach einem riesen Spaß, aber leider ist es nicht so. Zunächst einmal ist die Handlung komplett abgekupfert von "Die Tribute von Panem", nur eben für Kinder seichter adaptiert. Die verschiedenen Wahlmöglichkeiten sind darüber hinaus nur Schein, da man an jedem Tag an einer Stelle endet, egal, welche Abzweigung man zwischendurch nimmt. Demzufolge gibt es nicht wirklich mehrere Wege ans Ziel. Mir hat das Lesen daher nicht so viel Spaß gemacht. Die Idee ist gut, aber die Umsetzung funktioniert meines Erachtens nicht.

Fazit: 1 von 5 Punkten.

Herausgeber: Ravensburger Verlag GmbH
Sprache:
Deutsch

Kalender:
192 Seiten

ISBN-10:
3473526088

ISBN-13:
978-3473526086

Lesealter:
10 Jahre und älter