Donnerstag, 24. September 2020

[HÖRBUCH] Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer

Inhalt: Nach neun Monaten versucht Emmy, wieder per Email Kontakt mit Leo aufzunehmen. Dieser reagiert zunächst nicht, aber offenbart ihr irgendwann, dass er eine neue Frau an seiner Seite hat.


Meine Meinung: Dies ist die Fortsetzung eines ganz tollen Email-Romans, in dem sich Emmy und Leo zufällig über Emails kennenlernen und ineinander verlieben. Emmy ist allerdings verheiratet und Mutter, weshalb ihre Liebe von Anfang unter einem schlechten Stern steht. In diesem Roman meldet sich Emmy nach neun Monaten wieder per Email bei Leo und versucht, mit ihm in Kontakt zu kommen. Sie hatte nie erfahren, warum sich Leo plötzlich von ihr abwendete. Leo reagiert zunächst nicht auf die Emails, doch irgendwann schreibt er doch zurück und versucht, Emmy schonend zu erklären, dass ihre Liebe keine Chance hat. Er hat nämlich eine neue Freundin, was Emmy nicht akzeptieren kann. Wieder beginnt ein Email-Austausch zwischen ihnen und man fragt sich, ob sie dieses Mal zueinander finden. Was im ersten Band noch irgendwie erfrischend und spannend ist, ist in diesem zweiten Teil einfach nur nervig. Emmy scheint sehr zickig und unterwürfig zu sein, weil sie verzweifelt das Herz von Leo gewinnen will. Leo ist der charmante Held, der mit Vernunft handeln möchte und damit immer viel sympathischer wirkt. Ich finde, dieses Werk lässt die Frau in keinem guten Licht stehen. Außerdem belügen sich die beiden die ganze Zeit über gegenseitig und sich selbst. Sie machen sich Versprechungen und schwören, dass sie sie halten werden, aber brechen sie jedes Mal. Ich konnte nur mit den Augen rollen. Diesen zweiten Teil hätte es wahrlich nicht gebraucht.

Fazit: 1 von 5 Punkten.

Spieldauer: 4 Std. 29 Min.
Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
Sprecher: Andrea Sawatzki, Christian Berkel
ASIN: B002TVQ3WM  
Seitenzahl des Taschenbuchs: 219 Seiten