Mittwoch, 22. April 2020

[MANGA] Fading Colors von Nightmaker

Inhalt: In der Katzenmenschenwelt gehören die Einfarbigen zu der oberen Schicht der Gesellschaft, während die zwei- oder mehrfarbigen Katzenmenschen zur unteren Schichte gehören und dementsprechend nichts wert sind. Eines Tages lernt der Reinblüter Tavis den Gefleckten Alik kennen.


Meine Meinung: Zunächst war ich sehr skeptisch gegenüber dem Manga, aber weil mir der Zeichenstil so gut gefallen hat, habe ich mir ihn doch gekauft. In diesem Werk sind die Charaktere Katzenmenschen: Sie sehen aus wie Menschen, haben aber Katzenohren und einen Schwanz. Das ist aber nicht so gewöhnungsbedürftig, wie zunächst erwartet, denn man fällt schnell in diese Art der Gesellschaft hinein und weiß, wo der Hase langläuft. Die Einfarbigen bilden die Oberschicht, die Zweifarbigen die Mittel- und die Mehrfarbigen die unterdrückte Unterschicht. Tavis hat ein schwarzes Fell und lernt zufällig den gefleckten Alik kennen. Er findet ihn unheimlich interessant, auch wenn er in zwielichtige Machenschaften verwickelt zu sein scheint. Die Beiden kommen sich näher, was allerdings nicht ganz unproblematisch ist, denn die Gesellschaft erwartet etwas anderes von ihnen. Der Manga ist ein Einzelband und normalerweise erwarte ich da keine großartig spektakuläre Handlung, aber dieses Buch ist absolut rund. Mir hat die Geschichte mit ihrem ganzen Verlauf total gut gefallen. Das Thema Rassismus mit Katzenmenschen darzustellen, hat etwas von einer Fabel und regt zum Nachdenken an. Zudem finde ich super, wie sich die Liebe zwischen den beiden Protagonisten langsam entwickelt und es anfangs nur etwas zwischen den beiden knistert. Erst am Ende gibt es ein paar erotische Bilder, wodurch der Sex nicht so aufdringlich wirkt, wie in anderen Yaoi-Manga. Der Zeichentstil gefällt mit prinzipiell auch sehr gut, auch wenn an den Hintergründen der Panels gespart wurde (da ist es oft einfach nur weiß). Das ist aber nur ein kleiner Kritikpunkt im Vergleich zu den vielen positiven Eigenschaften dieses Werks.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗

Taschenbuch: 168 Seiten 
Verlag: TOKYOPOP (13. Juli 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3842010540 
ISBN-13: 978-3842010543