Montag, 6. April 2020

[COMIC] Karl Marx: Die Macht der Idee von Ulrike Albers und Johannes Saurer

Inhalt: Karl Marx ist ein berühmter Philosoph und Befürworter des Kommunismus. In diesem Comicheft erfährt man seine Lebensgeschichte.


Meine Meinung: Bei einem Besuch in Trier fand ich dieses Comicheft. Da ich mich zugebenerweise noch nie wirklich mit Karl Marx beschäftigt habe, erhoffte ich mir hier auf unterhaltsame Weise etwas über ihn und seine Ansichten zu erfahren. Tatsächlich habe ich das. Auf lustige Art und Weise wird nämlich seine Lebensgeschichte nacherzählt. Dabei wird zwar nur in Grundzügen deutlich, was seine Meinung war, aber ich denke, gerade für jüngere Leserinnen und Leser ist das ein guter Einstige in die Materie. Wenn man allerdings in die Tiefe gehen möchte, müsste man weitere Literatur suchen. So richtig verstanden hat man den Kommunismus hierdurch nicht. Stattdessen erfährt man, dass es dem Philosophen wichtig war, seine Standpunkte zu vertreten, auch wenn das oftmals bedeutete, dass seine Familie hinten anstehen musste. Ihn trieb sein Ehrgeiz sogar zeitweise in die Armut, was ebenfalls aufgezeigt wird. Es ist ein grober Umriss über sein Leben, aber vielleicht für den Schulunterricht sehr gut geeignet, da es ansprechend gestaltet ist. Mir haben die Zeichnungen sehr gut gefallen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Comic: 32 Seiten
Verlag: Albers, Ulrike 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3000575723 
ISBN-13: 978-3000575723