Mittwoch, 15. April 2020

[BUCH] Gregor und der Spiegel der Wahrheit (Die Unterland-Chroniken 3) von Suzanne Collins

Inhalt: Gregor muss erneut ins Unterland, denn dort ist die Pest ausgebrochen. Diese schlimme Krankheit wird alle Warmblüter töten. Zusammen mit seiner kleinen Schwester Boots und ein paar anderen macht er sich auf den Weg, das Heilmittel zu finden.


Meine Meinung: Im dritten Teil der Reihe geht es erneut um eine Prophezeiung, die Gregor entschlüsseln muss. Im Unterland ist eine schlimme Seuche ausgebrochen und er wird um Hilfe gebeten. Zusammen mit seiner kleinen Baby-Schwester Boots und seiner Mutter besucht er das Unterland. Als seine Mutter leider auch an der Pest erkrankt, macht er sich auf den Weg mit einigen Gefährten, um ein Heilmittel zu finden. Das ist wieder eine abenteuerliche Geschichte mit einer spannenden Handlung. Teilweise finde ich es total brutal für so ein Kinderbuch, aber ich muss gestehen, dass mir das sehr gut gefallen hat. Der zweite Band hatte seine langweiligen Strecken, was hier im dritten Teil nicht so fand. Die ganze Zeit über war ich interessiert bei der Sache und fühlte mich gut unterhalten. Es tauchen wieder neue Figuren auf und ich muss zugeben, dass mich das überforderte. Mir wurde bewusst, dass ich den Überblick über die Charaktere verloren habe und teilweise nicht mehr weiß, wer wer ist. Es sind einfach zu viele (ungewöhnliche) Namen und man muss sich die ganze Zeit über konzentrieren, um sie zuordnen zu können. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den ich diesmal nennen kann, denn die Handlung ist überaus spannend.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 336 Seiten 
Verlag: Oetinger Taschenbuch; Auflage: 1 (1. Februar 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 9783841500045 
ISBN-13: 978-3841500045