Montag, 24. Februar 2020

[SERIE] Rosario + Vampire - Staffel 2

Inhalt: Tsukune ist nach wie vor der einzige Mensch auf der Yokai Academy. Alle seine Mitschüler sind Monster. Er hat nach wie vor eine Schar von Mädchen, die in ihn verliebt sind. Doch plötzlich taucht ein jüngeres Mädchen mit roten Haaren auf, die Moka töten möchte.


Meine Meinung: Obwohl ich die erste Staffel zu albern fand, habe ich mir jetzt noch die zweite Staffel angesehen. Es geht weiterhin um Tsukune, der der einzige Mensch auf einer Monsterschule ist. Viele seiner Monster-Mitschülerinnen sind hinter ihm her, aber er hat eigentlich nur Augen für Moka. Plötzlich erscheint ein jüngeres Mädchen mit roten Haaren, was Moka töten möchte. Wer ist sie? Die Staffel hatte ein größere Rahmenhandlung als die erste Staffel, was in drei Folgen am Ende der Staffel zu einem großen Finale führt. Trotzdem ist der Anime weiterhin sehr albern. Die Figuren agieren nervig und nicht nachvollziehbar. Außerdem ist die Handlung ziemlich sexistisch. Eine Reihe von Frauen sind hinter einem Kerl her und biedern sich ihm dauernd an. Diesmal sieht man sogar noch mehr Haus als in der ersten Staffel. Dauernd sind Brüste und Höschen im Bild. Ich weiß nicht, ob ich das witzig oder angebracht finde. Inhaltlich bietet er mir leider nicht viel. Die Kämpfe könnten actionreicher und spannender sein.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗
Regisseur(e): Takayuki Inagaki 
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: peppermint anime (AV Visionen) 
Erscheinungsjahr: 2008 
Anzahl der Episoden: 13