Samstag, 28. Dezember 2019

[Film] Your Name. - Gestern, heute und für immer

Inhalt: Mitsuha lebt in einem kleinen Dorf und sehnt sich nach einem Leben in der Großstadt. Als sie davon träumt, der Junge Taki aus Tokio zu sein, fühlt es sich ziemlich real an. Ihre Freunde finden derweil, dass sich Mitsuha an manchen Tagen seltsam verhält, wovon sie aber nichts mehr weiß.

Meine Meinung: Auf Empfehlung von Freunden habe ich mir diesen Anime angeschaut, ohne vorher zu wissen, worum es darin geht. Mitsuha ist ein Mädchen, was unter einfachen Verhältnissen in einem Dorf aufwächst und sich nichts mehr wünscht, als in der Großstadt zu leben. Schließlich träumt sie davon, ein Junge namens Taki zu sein, der in Tokio lebt. Der Traum fühlt sich sehr realistisch an und wenn Mitsuha daraus erwacht, scheint irgendwas in ihrem Leben seltsam zu sein. Ihre Freunde behaupten, sie hätte sich anders benommen und sie findet mysteriöse Nachrichten in ihrem Schreibblock. Erst nach und nach erfährt man als Zuschauer, was dahinter steckt und wenn man es schließlich meint zu wissen, gibt es noch mehr Sachen zu erfahren. Die Plottwists sind allerdings teilweise subtil, sodass der Film viel zum Nachdenken bereitsstellt. Er ist melancholisch und zum Ende hin sogar sehr dramatisch. Das macht den Film so besonders und interessant. Mir hätte es ehrlich gesagt aber noch emotionaler sein dürfen, denn bis zum Schluss kratzte der Anime nur an der Oberfläche meiner Gefühle. Ich habe es ein bisschen vermisst, zu Tränen gerührt zu werden. Trotzdem ist es ein sehenswerter Film.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Künstler: Makoto Shinkai, Noritaka Kawaguchi, Kanako Arima, Kôichirô Itô, Akiko Majima, Tatsuro Hatanaka, Shinichiro Inoue, Genki Kawamura, Satoshi Mashida, Minami Ichikawa, Takumi Tanji, Kenji Ohta, Masanori Yumiya, Katsuhiro Takei, Tasuku Watanabe, Hoshiko Oguchi, Yoshihiro Furusawa, Junji Zenki 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Universum Film GmbH 
Erscheinungstjahr: 2016 
Spieldauer: 107 Minuten