Mittwoch, 16. Oktober 2019

[Serie] Arrow - Staffel 6

Inhalt: Oliver Queen ist der Bürgermeister von Star City und wird als Green Arrow geoutet. Jetzt muss er zusehen, wie er seine Identität schützt. Gleichzeitig wird die Stadt von einem Hacker attackiert.

Meine Meinung: Nach der letzten Staffel, die mir nicht so gut gefallen hat, geht es mit dieser Staffel wieder bergauf. Mittlerweile hat man das Team um Green Arrow schätzen gelernt und sich mit den Figuren auseinander gesetzt. So werden die neue Black Canaray, Mr. Terrific und auch Wild Dog besser beleuchtet. Dafür mutiert Green Arrow selbst zu einem sehr unsympathischen Helden, sodass man sich nur schwer mit ihm identifizieren kann. Da ich gleichzeitig auch die anderen Serien aus dem Arrowverse geschaut habe, muss ich zudem zugeben, dass die Handlung zwar actiongeladen und recht spannend ist, aber sie gegen die der anderen Serien abstinkt, da die Bösewichte hier zu normal sind. Sie haben keine besonderen Kräfte - der eine ist nur ein guter Hacker und der andere ein Gangsterboss. Trotzdem bleibt es spannend. Highlight der Staffel ist das Crossover mit den anderen drei Serien. Da hatte ich richtig Gänsehaut. Das Ende lässt den Zuschauer angespannt zurück und daher will ich unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Darsteller: Stephen Amell, John Barrowman, Paul Blackthorne, Willa Holland, Echo Kellum
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: Warner Home Video 
Erscheinungsjahr: 2017
Anzahl der Episoden: 23