Montag, 23. September 2019

[Buch] Meister Eder und sein Pumuckl von Ellis Kaut

Inhalt: Der kleine Kobold Pumuckl treibt Schabernack in der Werkstatt des Schreinermeisters Eder. Eigentlich ist er ja auch unsichtbar und würde unbestraft davon kommen. Doch leider bleibt er am Leim kleben und so kann ihn Meister Eder sehen. Das Koboldgesetz schreibt nun vor, dass Pumuckl bei ihm bleiben muss.

Meine Meinung:
Als Kind habe ich die Fernsehserie um den kleinen, rothaarigen Kobold geliebt und neulich fiel mir dieses Werk im Buchladen in die Hände. Da ich das Cover so schön finde und ich an meine Kindheit erinnert wurde, nahm ich es kurzerhand mit. Schon von Anfang an war ich begeistert. Die damalige Serie orientiert sich sehr an der Buchvorlage, weshalb ich mich direkt wieder an vieles erinnern konnte. Aber noch viel mehr hatte mich der Charme und der Humor des Kobolds im Griff. An einigen Stellen musste ich so lachen und es machte mir großen Spaß, dieses Kinderbuch zu lesen. Die Illustrationen sind grandios und passten perfekt. Ich hätte gerne noch viele weitere Geschichten gelesen. Dass sie in einer Zeit spielen, in der Kinder noch mit Holzspielzeug spielten und alles noch ganz anders war, fand ich schön und brachte mich in nostalgische Träumereien. Ich finde, die Autorin hat hier ein Meisterwerk der Kinderliteratur geschaffen, was Eltern ihren Kindern unbedingt vorlesen sollten. Ich bin komplett begeistert und kann dieses Werk ohne Einschränkung empfehlen.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 128 Seiten 
Verlag: Carlsen; Auflage: 1. (25. April 2019) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3551317739 
ISBN-13: 978-3551317735