Samstag, 15. Juni 2019

[Serienupdate] Juni 2019

Ich muss etwas gestehen: Ich befinde mich in einer Serien-Krise. Das ist schrecklich! Dabei ging es erst so gut los.

Nach dem letzten Update habe ich zunächst die dritte Staffel von "Game of Thrones" beendet. Mein Schatz und ich haben die Serie nach drei Jahren Pause wieder aufgenommen und wollen dieses Mal dran bleiben.

Doch wir haben tatsächlich noch eine andere Serie zwischen geschoben, die wir uns vor der nächsten GoT-Staffel anschauen wollen. Wir schauen "Chilling Adventures of Sabrina" auf Netflix und haben jetzt etwa die Hälfte der ersten Staffel durch. Uns gefällt die Serie sehr gut. Wenn wir die durchhaben, schauen wir GoT weiter.

So weit, so gut. Serien zusammen zu schauen, ist kein Problem. Aber ich habe ein Problem damit, eine Serie für mich allein zu finden. Nachdem ich die zweite Staffel von "Star Trek Discovery" durchgeschaut hatte, fiel ich ich quasi in ein Serienloch. Ich probierte einige Serien aus und schaute u.a. die ersten Folgen von "Shadow Hunters", "Riverdale", "Haus des Geldes" und "Cloak und Dagger". Bis auf letztere Serie, konnten mich die jeweiligen ersten Folgen nicht begeistern. "Shadow Hunters" fand ich am schlimmsten - so schlecht geschauspielert und synchronisiert habe ich noch keine Serie gesehen, außer vielleicht diese deutschen Möchtegern-Reality-Dokus wie "Berlin Tag und Nacht". 

Zumindest schaue ich die vierte Staffel von "Life in Pieces", aber da wird nur eine Folge pro Woche veröffentlicht. Was ich auch anschaue, ist das neue Charmed-Reboot auf Sixx. Ich bin so aufgeregt und gespannt, wie das werden wird. Aber ansonsten weiß ich nicht, was ich für eine Serie als nächstes starten werde. Ich denke, ich werde bald mit den neuen Staffeln von "Arrow", "The Flash" und Co. beginnen.