Freitag, 21. Juni 2019

[FFF] ESC 2015

1. Schweden
Den Siegersong des Jahres lieferte Schweden mit "Heroes" von Mans Zelmerlöw. Anfangs war es nicht mein Favorit, aber die Performance hat nicht nur mich umgehauen. Im Laufe der Zeit wurde es zu meinem Lieblingssong aus diesem Jahr und ich verbinde ziemlich viel mit dem Lied.

2. Belgien
"Rhythm Inside" von Loic Nottet war von Minute eins an mein Favorit aus diesem Jahr. Ich finde das Lied richtig gut und es trifft absolut meinen Geschmack. Nur in der Show überholte Schweden noch diesen Titel, aber trotzdem feiere ich das Lied nach wie vor.

3. Serbien
2015 schickte Serbien eine äußerst korpulente Frau in den Contest, was ich von Anfang an toll fand. Dann singt sie noch ein Lied, was mir aus der Seele spricht. "Beauty Never Lies" von Bojana Stamenov klingt super und hat eine tolle Message. Mir gefällt auch das Musikvideo, in dem Clips von Fans zusammengeschnitten sind, die dieses Lied singen.

4. Israel
Wenn man eine Top 10 aus Ohrwürmern des ESC zusammenstellen würde, wäre "Golden Boy" von Nadev Guedj bestimmt ganz oben. Dieses Lied dringt direkt in den Kopf ein. Es ist eingängig, sodass man sofort mitsingen kann und es ist irgendwie besonders, obwohl es ein typischer ESC-Titel ist.

5. Georgien
"Warrior" von Nina Sublatti ist rockig, dunkel und agressiv, aber richtig gut. Mir geht es unter die Haut und wenn ich mal wütend bin, kann ich es mir gut anhören, mir dabei vorstellen, dass ich auch ein "Krieger" bin und so richtig Dampf ablassen. Deshalb gehört der Song defintiv in meine Top 5.