Samstag, 11. Mai 2019

[Serie] Bonding - Staffel 1

Inhalt: Tiffany arbeitet als Domina und holt sich Unterstützung von ihrem besten Freund Pete. Beide nehmen sich ungewöhnlichen Fällen an.

Meine Meinung: Beim Durchschauen von Netflix fiel mir diese Serie in den Blick. Da mittlerweile die Folgen anlaufen, wenn man bei Netflix stöbert, sah ich sofort eine witzige Szene und wurde neugierig. Daraufhin startete ich die Serie. Hierin geht um die besten Freunde Tiffany und Pete. Tiffany ist Psychologiestudentin und arbeitet nebenbei als Domina. Pete möchte Stand-Up-Comedian werden, was ihm nicht so gelingt. Spontan wird er von Tiffany als Assistent engagiert und die beiden nehmen außergewöhnliche Kunden an. Die Seire spielt auf witzige Weise mit einem Tabuthema. Das ist innovativ und man ist jedesmal erstaunt oder leicht schockiert, was so passiert. Das sind keine alltäglichen Dinge und da es um Sex geht, zieht das natürlich sehr gut. Eine gewisse Faszination entsteht. Inhaltlich blicke ich bei beiden Protagonisten nicht ganz durch. Nach und nach lernt man sie kennen, aber da die sieben Folgen mit etwa 13 bis 17 Minuten sehr kurz sind, werden ihre Persönlichkeiten nicht umfassend dargestellt. Das ist schade, denn ich hätte gerne mehr über sie erfahren. Trotzdem hat mich die Serie gut unterhalten.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Zoe Levin, Brendan Scannell
Idee: Rightor Doyle
Genre: Comedy
Anzahl der Episoden: 7
Erscheinungsjahr: 2019