Samstag, 27. April 2019

[Buch] Die Superfrucht: und wie sie die Stadt verwüstete von Dominik Ruder

Inhalt: Professor Samig möchte eine Superfrucht für eine Grundschulklasse entwickeln, die allen Kindern schmeckt. Doch sein Experiment geht schief und es entsteht eine Pflanze, die die ganze Stadt in Gefahr bringt.

Meine Meinung: Im Mittelpunkt dieses Kinderbuches steht Professor Samig, aus dessen Sicht die Geschichte geschrieben ist. Bei einem Besuch an einer Grundschule erfährt er von den Kindern, dass ihnen Obst nicht schmeckt. So möchte er für die Kinder eine Superfrucht entwickeln, die allen schmeckt. Doch leider geht das Experiment schief und die Pflanze verselbständigt sich. Sie verbreitet sich fix und bringt explodierende Blüten hervor. Mit der Hilfe des Nachbarsjungen Julien will der Professor wieder alles in Ordnung bringen. Meiner Meinung nach ist der Inhalt ein bisschen weit hergeholt. Für ein lehrreiches Kinderbuch hätte mir eine realistischere Geschichte rund um Obst besser gefallen. Zumal war es für mich nicht nachvollziehbar, warum Obst Kindern nicht schmecken sollte. Ich kenne kein Kind, dass Obst komplett ablehnt. Mit Gemüse hätte die Geschichte besser funktioniert. Allerdings ist das Buch gut geschrieben und Kinder können sich bestimmt gut mit den Charakteren identifizieren. Es hat eine gewisse Spannung, die Kinder zum Lesen animieren könnte.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Taschenbuch: 88 Seiten 
Verlag: DerFuchs-Verlag (12. März 2017) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3945858445 
ISBN-13: 978-3945858448