Samstag, 9. März 2019

[Buch] Gregs Tagebuch 8 - Echt übel! von Jeff Kinney

Inhalt: Gregs bester Freund Rupert ist verliebt und damit ist Greg abgeschrieben. Jetzt muss er zusehen, wie er alleine klarkommt.

Meine Meinung: Der achte Band der Reihe konnte mich wieder begeistern. In diesem Band muss sich der Junge Greg allein zurecht finden, da ihn sein bester Freund wegen eines Mädchens links liegen lässt. Jetzt wird Greg bewusst, was ihm fehlt und es ist echt schwer, alleine klar zu kommen. Zum ersten Mal scheint der egoistische und selbstsüchtige Greg Erkenntnisse zu erhalten, wodurch er endlich mal ein wenig sympathisch wirkt. Dennoch sind die Geschichten, die er zu erzählen hat, sehr witzig und die Illustrationen stellen perfekt die Pointe der Gags dar. Ich habe mich wieder sehr amüsiert und finde es lediglich schade, dass der Spaß scheinbar so schnell vorüber ist, weil sich die Bücher so unheimlich schnell durchlesen lassen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, alle Bände irgendwann noch einmal zu lesen. So herrlich erfrischender Humor ist nicht nur etwas für Kinder. Ich freue mich auf die nächsten Bände.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten 
Verlag: Baumhaus; Auflage: 4. Aufl. 2013 (21. November 2013) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3833936495 
ISBN-13: 978-3833936494