Mittwoch, 21. November 2018

[Serie] She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen - Staffel 1

Inhalt: Etheria wird von dem bösen Hordak und seinen Hordess beherrscht. Adora kann sich mit Hilfe eines magischen Schwertes in She-Ra verwandeln. Mit der Unterstützung ihrer Freunde und den Prinzessinnen der Rebellion wehrt sie sich gegen die Hordess.

Meine Meinung: Als Kind war ich großer Fan der Serien He-Man und She-Ra. Nun erschien auf Netflix eine neue Auflage der Serie um die hübsche Zwillingsschwester von He-Man, die ich mir unbedingt ansehen musste. Die magische Welt Etheria leidet unter der Herrschaft von Hordak. Unter ihm werden neue Kadetten ausgebildet. Darunter ist Adora, die nichts von den bösen Machenschaften ahnt. Für sie sind die Rebellen die Bösen. Doch eines Tages erfährt sie die Wahrheit und wechselt die Seite. Mit einem magischen Schwert, dass ihr in die Hände fällt, verwandelt sie sich in She-Ra und bekämpft das Böse. Zur Seite stehen ihr einige Helfer der Rebellion. Im Vergleich zur alten Serie ist diese ganz anders. Sie kommt jünger, frischer und lustiger daher und erinnert nicht nur vom Zeichenstil her an einen japanischen Anime. In den 13 Folgen entwickelt sich eine fortlaufende Geschichte, was es in der alten Serie nicht gab. Da war (bis auf den Pilotfilm) jede Episode für sich abgeschlossen und es gab kaum eine Entwicklung, sodass es nicht mal ein richtiges Ende der Serie gibt. Hier ist es anders und das finde ich super. Die Figuren wurden auch neu aufgearbeitet und verjüngt. Nun wirken die Persönlichkeiten tiefer und nicht so platt. Einige Figuren ähneln kaum noch ihren Vorlagen aus den 1980ern. So ist Adoras beste Freundin Glimmer keine schüchterne, naive Schönheit, sondern ein pummeliger, aber dafür selbstbewusster Teenager. Das finde ich auch total cool. Nur der Zeichenstil gefällt mir leider nicht durchgehend. Während Adora, Glimmer und Bow toll aussehen, finde ich das Aussehen von Königen Angella, Shadow Weaver, Swift Wind, aber vor allem She-Ra schrecklich. Gerade die Hauptfigur sieht aus wie ein Junge mit langen, hässlichen Haaren. Das Outfit ist langweilig und hat nichts mehr von dem anmutigen Design der alten She-Ra. Das ist schade, denn inhaltlich hat die Serie großes Potential. Ich hoffe, dass man sich vom Zeichenstil her nicht abschrecken lässt.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Schöpfer: Noelle Stevenson 
Mit: Aimee Carrero, AJ Michalka, Marcus Scribner
Studio: DreamWorks Animation Television, Mattel Creations 
Erscheinungsjahr: 2018
Anzahl der Episoden: 13