Mittwoch, 14. November 2018

[Serie] Glee - Staffel 6

Inhalt: In der letzten Staffel kehren die ehemaligen Mitglieder der New Directions zurück nach Lima. Doch nichts ist mehr beim Alten.

Meine Meinung: Nachdem ich von der letzten Staffel so enttäuscht war, erhoffte ich mir eine Verbesserung der Serie. Zum Glück ging mein Wunsch in Erfüllung und die Serie kehrte zumindest ein wenig zu den Wurzeln zurück. New York spielt nur noch am Rande eine Rolle und die ganze Handlung findet vor allem an der McKinley High statt. Rachel und Kurt kehren an ihre alten Schule zurück und gründen mit neuen Kids einen neuen Glee-Club. Sie leiten ihn nun und treten in die Fußstapfen ihres ehemaligen Lehrer Mr Schuester, der mittlerweile Leiter des größten Konkurrenten der New Directions ist - den Vocal Adrenalines. Aber es gibt noch mehr Veränderungen und müssen teilweise einige Charaktere wieder zueinander finden. Tränen werden vergossen, Hochzeiten gefeiert und es gibt auch ein paar Überraschungen. Leider hat diese Staffel nur 13 Folgen und will dennoch so viel erzählen. Die Kids des neuen Glee-Clubs kommen viel zu kurz, aber teilweise erhalten auch alte Figuren nur einen kurzen Auftritt. In der vorletzten Folge wirft man noch mal einen Blick auf den Anfang zurück und die erste Folge wird aus einer anderen  Perspektive neu erzählt, was ich ehrlich gesagt als völlig unnötig empfand. Dafür wirft man in der letzten Folge einen Blick fünf Jahre in die Zukunft und man erfährt, was aus den Glee Kids geworden ist. Gerade in dieser Folge kamen mir ein paar wehmütige Tränen, aber auch andere Folgen waren sehr schön. Es ist nicht die beste Staffel, aber sie war auch nicht die schlechteste.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Jayma Mays, Chris Colfer, Dianna Agron, Lea Michele 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: FOX TV 
Erscheinungsjahr: 2015
Anzahl der Episoden: 22