Montag, 12. November 2018

[Buch] Traumprinz von David Safier

Inhalt: Nellie hat kein Glück in der Liebe. Eines Tages bekommt sie ein magisches Buch in die Hände und zeichnet ihren Traumprinzen hinein. Dieser erwacht plötzlich zum Leben und stellt ihr Leben auf den Kopf.

Meine Meinung: Die lustigen Bücher dieses Autoren finde ich immer richtig unterhaltsam. Dieses mal wurde ich auch nicht enttäuscht. In diesem Roman geht es um Nellie, die ein verzaubertes Buch in die Hände bekommt. Da sie kein Glück in der Liebe hat, stellt sie sich ihren Traumprinzen vor. Zu ihren Hobbys gehört das Zeichnen von Comics und so zeichnet sie den Mann ihrer Träume in das Buch. Dieser entstammt einer Fantasiewelt und sieht ihrem Exfreund zum verwechseln ähnlich aus. Und dann wird dieser Prinz auch noch lebendig und bringt Nellie in Schwierigkeiten. Realistisch ist daran nichts und darüber hinaus ist es auch noch sehr albern und übertrieben. Dafür bringt es eine Menge Spaß. Zudem ist es gespickt mit comicartigen Illustrationen, die mir ebenfalls super gefallen. Es lässt sich sehr schnell und zudem leicht lesen. Daher ist es die perfekt Lektüre für gemütliche Stunden auf der Couch oder im Bett. Den einzigen Kritikpunkt, den ich anbringen muss, ist das Liebesgedöns. Mir ist es manchmal etwas zu schmalzig, sodass mein Gehirn an diesen Stellen manchmal abgeschaltet hat. Aber trotzdem würde ich das Werk auf jeden Fall allen empfehlen, die einen lustigen Zeitvertreib suchen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Taschenbuch: 320 Seiten 
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (20. Oktober 2017) 
Sprache: Englisch 
ISBN-10: 9783499256271 
ISBN-13: 978-3499256271