Montag, 19. November 2018

[Buch] Die Magischen 6 - Mr Vernons Zauberladen von Neil Patrick Harris

Inhalt: Carter lebt bei seinem betrügerischen Onkel, der ihm Zaubertricks beibringt, um damit Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das hat der Junge satt und haut ab. Er landet in Minerall Wells, wo er andere Kinder kennenlernt, die das Zaubern für gute Zwecke einsetzen. Zusammen mit ihnen kommt er einer Verbrecherbande auf die Spur.

Meine Meinung: Wenn Neil Patrick Harris ein Buch schreibt, wird man neugierig. Dass das Cover dann auch noch so schön ist, überzeugte mich zum Kauf dieses Kinderbuches. Darin geht es um Carter, der bei seinem Onkel aufwächst und von ihm Zaubertricks lernt. Allerdings soll er es für niedere Zwecke ausnutzen und das gefällt Carter nicht. Er möchte Menschen nicht bestehlen. Und so haut er einfach ab und landet in einer kleinen Stadt namens Mineral Wells. Dort lernt er nach und nach andere Kinder kennen, die ebenfalls zaubern. Sie tun dies aber aus anderen Gründen und so lernt Carter nach und nach das Positive am Zaubern. Eines der Kinder ist das Mädchen Leila, deren Vater Mr Vernon einen Zauberladen besitzt. Doch Leila hat noch einen zweiten Vater, womit ganz selbstverständlich umgegangen wird und das finde ich großartig in so einem Kinderbuch. Außerdem ist das längst überfällig. Doch neben einer ganz netten Geschichte, die mich ehrlich gesagt nicht ganz vom Hocker gerissen hat, bietet das Buch noch schöne Illustrationen, Rätsel und Zaubertricks zum Nachmachen. Das finde ich toll. Für Kinder ist dies deshalb ein empfehlenswertes Buch und man macht damit nichts falsch. Nächstes Mal würde ich mir nur einen spannenderen Fall wünschen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten 
Verlag: Egmont Schneiderbuch; Auflage: 2 (6. September 2018) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 9783505141881 
ISBN-13: 978-3505141881