Samstag, 13. Oktober 2018

[Film] Eiskalte Engel

Inhalt: Sebastian kriegt alle Frauen ins Bett, nur seine Stiefschwester Kathryn nicht. Daher gehen sie eine Wette ein. Wenn er es schafft, die gläubige Jungfrau Annette ins Bett zu bekommen, ist Kathryn seine Belohnung.

Meine Meinung: Vor vielen Jahren hatte ich den Film bereits gesehen und geliebt, was nicht zuletzt an den beiden Hauptdarstellern liegt, die ich toll finde. Doch auch die Handlung ist interessant: Sebastian und Kathryn sind Stiefgeschwister, die nicht unbedingt ein moralisches Leben führen. Er steigt mit absolut jeder Frau ins Bett, nur Kathryn ziert sich. Also gehen sie eine Wette ein. Sebastian soll die gläubige Annette verführen. Diese möchte sich für den richitgen Mann aufheben. Wenn er es schafft, winkt der Sex mit Kathryn als Belohnung. Doch natürlich kommt alles irgendwie anders. Mir gefällt die erotische Atmosphäre in dem Film. Die Stimmung ist dadurch die ganze Zeit über etwas geladen, ohne dass es plump oder primitiv wird. Darüber hinaus ist die Handlung sehr spannend, wenn nicht sogar gespannt, weil man wissen möchte, ob sich Annette herumkriegen lässt. Anfangs sympahisiert man für keinen der beiden Geschwister. Man erhofft sich, dass sie beide ihr Fett wegbekommen. Am Ende ändert es sich und es kommt zu einem überaus erschütternden Finale. 

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗
  
Darsteller: Ryan Phillippe, Reese Witherspoon, Sarah Michelle Gellar
Komponist: Edward Shearmur 
Künstler: Roger Kumble, Jon Gary Steele, William Tryer, Heather Zeegen, Theo de Sande, Jeff Freeman, Neal H. Moritz, Denise Wingate, Kim H. Ornitz, Chris J. Ball, David Lazan, Michael Fottrell, Bruce Mellon 
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: STUDIOCANAL 
Erscheinungsjahr: 1999 
Spieldauer: 93 Minuten