Freitag, 21. September 2018

[Serie] Disjointed - Teil 1

Inhalt: Ruth betreibt mit ihrem Sohn und einigen Angestellten einen Laden, bei denen Kunden auf Rezept an Cannabis kommen. Dabei konsumieren alle Beteiligten selbst nicht wenig davon.

Meine Meinung: Da mir langweilig war, suchte ich bei Netflix eine neue, am besten lustige Serie, die ich mir anschauen konnte. So stieß ich auf diese Serie. Die Hauptdarstellerin mag ich sehr gerne und so erhoffte ich mir gute Unterhaltung. In dieser Sitcom geht es um einen Cannabis-Laden. Ruth und ihr Sohn betreiben ihn gemeinsam. Doch sie und ebenfalls ihre Angestellten konsumieren selbst sehr viel Cannabis. Das soll wohl lustig sein, aber leider habe ich nicht einmal lachen müssen. Es ist nicht anspruchsvoll und wenn man die Figuren nach einigen Folgen kennt, ist es ganz nett. Man muss nicht großartig mitdenken und so kann man mit dieser Serie relaxte Tage verbringen. Ganz cool finde ich die Idee, dass zwischendurch gestellte Werbeclips laufen, in denen Marihuana angepriesen wird. Außerdem gibt es in jeder Folge eine neue Folge von "Die Sorte des Tages", die einem YouTube-Video entspricht. Zwei Stammkunden des Ladens drehen ebenfalls YouTube-Videos und darüber hinaus gibt es ab einer gewissen Folge in jeder Episode eine animierte Sequenz. Somit kommen wir auf einige Running-Gags, die bei mir zwar nicht so sehr zünden, aber die Serie doch irgendwie einzigartig machen. Mal sehen, wie ich den zweiten Teil (und damit auch den Schluss der Serie) finden werde.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗

Idee: Chuck Lorre, David Javerbaum
Darsteller: Kathy Bates, Aaron Moten, Elizabeth Alderfer, Tone Bell, Elizabeth Ho, Dougie Baldwin, Chris Redd, Betsy Sodaro, Nicole Sullivan, Michael Trucco
Genre: Comedy
Erscheinungsjahr: 2017
Anzahl der Episoden: 10