Donnerstag, 7. Juni 2018

[Serie] Shameless (Staffel 1)

Inhalt: Familie Gallagher schlägt sich mit mehreren mehr oder weniger legalen Jobs durch, weil Vater Frank ein nichtstaugender Alkoholiker ist. Die sechs Geschwister müssen irgendwie alleine klar kommen.

Meine Meinung: Auf der Suche nach seichter Unterhaltung wurde ich auf diese Serie aufmerksam. Der Titel klang vielversprechend und der Trailer war witzig. Also schaute ich mir die erste Folge an und war begeistert. Darin geht es um Familie Gallagher, bestehend aus Vater Frank, der die Tage mit Saufen verbringt und die Nächte seinen Rausch auf dem Fußboden ausschläft, und seinen sechs Kindern. Die Mutter ist wohl abgehauen und so übernimmt die älteste Schwester Fiona die Rolle des Familienoberhaupts und muss mit ihren 21 Jahren die Familie managen. Der älteste Sohn Lip ist 17 und ziemlich klug und verdient mit Nachhilfeunterricht und Gaunereien was für die Familienkasse hinzu. Ian will zur Navy und hilft in einem Laden aus. Dabei verheimlicht er seine Homosexualität. Debbie scheint die einzige zu sein, der etwas an ihrem Vater liegt. Carl ist ein Rowdy - sehr gewalttätig. Zudem trinkt er schon Alkohol. Jüngstes Kind ist der zweijährige Liam, der seltsamerweise eine schwarze Hautfarbe hat. Die erste Folge reist diese ganzen Probleme an, ist dabei von der Sprache her ziemlich derbe. Sex kommt auch nicht zu kurz und die "Gaunereien" sind witzig. Das Verhalten des Vater regte mich so dermaßen auf, dass ich am liebsten in den Bildschirm gesprungen wäre. So kann man wohl sagen, dass mich die erste Folge emotional total mitgerissen hat. Leider aber auch nur die erste Folgen. Leider plätschern die restlichen elf Folgen dieser Staffel eher nur so dahin und sind zwar ganz nett, aber lassen die "Schamlosigkeit" von der ersten Folge vermissen. Vielleicht wird das ja in den nächsten Staffeln wieder besser.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Darsteller: William H. Macy, Emmy Rossum, Jeremy Allen White, Cameron Monaghan, Emma Kenney 
Regisseur(e): Stephen Hopkins, Todd Holland, Mimi Leder, John Dahl, David Nutter 
Künstler: Nina Ruscio, Scott D. Smith, Mark Mylod, Paul Abbott, Rodney Charters, Michael Hissrich, John Frank Levey, Lyn Paolo, Thomas M. Bolger, Cindy Caponera, J. Michael Muro, Nancy Pimental, Andrew Stearn, Kelley Dixon, Melanie Burgess, Regis Kimble, John Wells, Alex Borstein, Julie Monroe 
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: Warner Home Video - DVD 
Erscheinungsjahr: 2012 
Spieldauer: 567 Minuten