Samstag, 19. Mai 2018

[Film] Urlaubsreif

Inhalt: Der alleinerziehende Vater Jim hat ein Blind-Date mit der alleinerziehenden Mutter Lauren, welches nicht gut verläuft. Die beiden wollen sich nie wieder sehen. Doch wie es der Zufall so will, unternehmen sie mit ihren Kindern eine gemeinsame Urlaubsreise.

Meine Meinung: Filme mit Adam Sandler gefallen mir meistens, weil ich dabei immer gut lachen kann. Dieser Film ging allerdings irgendwie an mir vorbei und so entdeckte ich ihn durch Zufall. Den Anfang fand ich noch sehr seltsam und ich dachte, dass mich der Streifen wahrscheinlich eher langweilen würde. Doch er wurde immer besser. In diesem Film geht es um zwei alleinerziehende Singles, die sich auf einem Blind-Date kennenlernen, welches gehörig schief läuft. Sie wollen sich eigentlich nie wieder sehen, doch durch einen Zufall dürfen sie eine Urlaubsreise antreten, die eigentlich für jemand anderen gedacht war. Und so treffen die beiden mit ihren Kindern wieder aufeinander und werden die ganze Zeit über von den Reiseveranstaltern und den anderen Gästen als Paar gehalten. Das führt zu sehr lustigen, aber auch rührenden Situationen. So freunden sich die beiden beispielsweise immer mehr mit den Kindern des jeweils anderen an und so kommen sie sich immer näher. Worauf das hinauslaufen wird, kann man sich schon denken. Manchmal ist der Film vielleicht etwas zu albern, aber im Großen und Ganzen macht das Anschauen echt viel Spaß. Es ist eine tolle Komödie für die ganze Familie.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Drew Barrymore, Kevin Nealon, Terry Crews, Wendi McLendon-Covey, Joel McHale 
Regisseur(e): Frank Coraci 
Komponist: Rupert Gregson-Williams 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Warner Home Video 
Erscheinungstesjahr: 2014 
Spieldauer: 112 Minuten