Donnerstag, 15. März 2018

[Buchpräsentation] Neal Shusterman im Hugendubel

Im Zuge der Leipziger Buchmesse ist Neal Shusterman, der Autor der Trilogie "Scythe", in Deutschland, um in verschiedenen Städten den zweiten Band "Der Zorn der Gerechten" vorzustellen.

Am Mittwoch, den 14. März 2018, war er diesbezüglich im Hugendubel in der Frankfurter Innenstadt. Eigentlich hätte ich nicht wirklich Zeit dafür gehabt, aber weil ich unbedingt eine Signatur des Autors haben wollte, habe ich mich bemüht, dahin zu kommen. Letztendlich habe ich es geschafft.

Los ging es um 17:00 Uhr mit einem Interview. Neal Shusterman beantwortete Fragen des Moderators und der Zuschauer im Raum. Dabei verriet er uns ein paar Hintergründe zu seiner Reihe. Das war sehr interessant, weil er sich bewusst mit philosophischen Themen auseinandersetzt, wie beispielsweise, welchen Sinn das Leben hat und was wäre, wenn die Menschen unsterblich wären. Darüber hinaus berichtete er aber auch ein wenig über seinen Schreibprozess. Beim Schreiben befindet er sich gerne an verschiedenen Orten wie u.a. Buchhandlungen. Erstaunt war ich darüber, dass er den ersten Entwurf seiner Bücher stets mit der Hand schreibt. Das finde ich ziemlich aufwendig.

Anschließend folgte die Autogrammstunde. Ich fand den Autoren sehr sympathisch und aufgeschlossen. Er scheint, Humor zu besitzen und ließ sich bereitwillig mit den Leserinnen und Lesern fotografieren. Auch ich habe ein Foto mit ihm und er unterschrieb mir den zweiten Band, den ich an dem gleichen Tag auch im Hugendubel ergatterte. Leider ließ er verlauten, dass der dritte Band voraussichtlich im September 2019 in den USA erscheint. Das ist noch eine Ewigkeit hin. Aber nun heißt es, zunächst den zweiten Band zu genießen, bevor die Warterei auf das Finale beginnt.