Montag, 26. Februar 2018

[Gesellschaftsspiel] Bam! Extrahart

Witzige Spiele sind eigentlich genau mein Ding. Und da darf es ruhig auch ein wenig niveauloser zugehen. Daher war ich sehr auf dieses Kartenspiel gespannt. Davon gibt es eigentlich eine Basisversion und mehrere Zusatzdecks, die man entweder mit dem Basisspiel zusammen spielen kann oder eben auch als eigenständiges Spiel nutzen kann. Wir haben die "Extrahart"-Version allein gespielt, welche ab 18 Jahren ist.

In diesem Kartenspiel findet man zwei Arten von Karten. Die roten Karten enthalten Sätze, die Lücken - bzw. das Wort "Bam!" enthalten. Die anderen Karten enthalten Füllwörter. Bei dieser Version kann das sehr stark in die sexuelle Richtung oder in die Fäkalsprache gehen. Jeder Mitspieler erhält zehn dieser Karten mit Füllwörtern. Der Spieler, der an der Reihe ist, zieht eine Karte vom roten Stapel und liest den Satz mit den Lücken vor. Die anderen Spieler suchen nun auf ihrer Hand passende bzw. witzige Füllwörter und geben sie dem Spieler, der dran ist. Dieser liest alle Varianten mit den Füllwörtern laut vor und entscheidet, welche Variante die beste und welche die schlechteste ist. Dafür bekommt man dann einen Punkt oder einen Minuspunkt. Manche Karten enthalten auch keine Füllwörter. Dann darf man seiner Kreativität seinen Lauf lassen und sich selbst was ausdenken. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.

Prinzipiell finde ich die Spielidee ganz lustig. Allerdings haben die Sätze und die Karten nicht meinen Humor getroffen. Zwar heißt es, dass man die Füllwörter so hinbiegen soll, dass sie in den Sätzen Sinn ergeben. Aber oftmals waren ganze Satzteile auf den Karten, die überhaupt nicht in die Lücken gepasst haben. So hatte ich einige Karten auf der Hand, die ich bis zum Schluss nicht einsetzen konnte. Das hat genervt. Überhaupt haben mir die Sätze höchstens mal ein Schmunzeln entlockt. Vielleicht muss man das Spiel unter Alkoholeinfluss spielen, damit es funktioniert.

Zudem hatten wir die Karten einmal komplett durchgespielt, sodass ich glaube, dass der Reiz nun ganz verloren ist und ich schon neue Karten bräuchte, um überrascht zu werden.