Freitag, 23. Februar 2018

[Comic] Unterm Wolkenhimmel 1 von Karakarakemuri

Inhalt: Die drei Kumo-Brüder fangen entflohene Insassen des Gefängnisses Gokumonjo ein, welches sich auf einer Insel befindet, über die stets Wolken den Himmel verdecken.

Meine Meinung: Ohne eigentlich zu wissen, worum es geht, habe ich diesen Manga durchgelesen. Im Mittelpunkt stehen drei Brüder, die für ein Gefängnis auf einer Insel arbeiten und mit ihren Samurai-Fähigkeiten entflohene Gefangene wieder einfangen. Dabei möchte der mittlere Bruder seinem älteren Bruder nacheifern. Der jüngste Bruder ist noch zu klein und muss eher noch beschützt werden. Diese Geschichte nimmt nicht mal die Hälfte dieses ersten Bandes ein. Denn darin ist noch eine weitere Kurzgeschichte der Autorin enthalten, die allerdings länger ist als die Hauptgeschichte. Alleine das finde ich befremdlich. Die Kurzgeschichte ist lose mit der Hauptgeschichte verknüpft und spielt ein paar Jahrhunderte früher. Darin geht es um eine Liebesgeschichte. Beide Geschichten haben mich nicht wirklich überzeugt und ich fand sie sehr langweilig. Nur die Zeichnungen finde ich grandios und gefallen mir sehr gut. An manchen Stellen fiel es mir schwer, der Geschichte zu folgen, wenn es keine Sprechblasen gab, weil ich die Bilder allein manchmal undeutlich fand.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗ 

Taschenbuch: 200 Seiten 
Verlag: KAZÉ Manga; Auflage: 2 (5. Juni 2014) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 2889212246 
ISBN-13: 978-2889212248