Montag, 18. Dezember 2017

[Film] Raum

Inhalt: Jack lebt in Raum. Das ist die ganze Welt für ihn. Dort lebt er mit seiner Ma ganz allein. Abends, wenn er im Schrank liegt, kommt Old Nick und bringt ihnen alles, was sie zum Leben brauchen. Doch dann erklärt ihm Ma, dass es draußen auch eine Welt gibt.

Meine Meinung: Da ich die Buchvorlage gelesen hatte, war ich sehr gespannt auf die Verfilmung. Das Buch hatte mich sehr berührt und daher hoffte ich darauf, dass der Film dies auch schaffen würde. Hierin geht es um den fünfjährigen Jack, der mit seiner Mutter in Raum lebt. Der Junge kennt nichts anderes außer Raum und seine Mutter hat ihm all die Jahre erklärt, dass dies die ganze Welt ist. Abends muss er in den Schrank und dort schlafen, denn da kommt Old Nick, der sie mit allem versorgt, was sie brauchen. Dem Zuschauer wird schnell klar: Jacks Mutter ist Opfer einer Entführung und wird schon seit Jahren von einem Mann gefangen gehalten, der sie ebenfalls jede Nacht vergewaltigt. Aus einer Vergewaltigung entstand Jack. Seine Mutter hält es aber nicht mehr aus und daher schmiedet sie einen Plan, wie sie sich befreien können. Doch Jack will eigentlich garnicht weg, denn er fühlt sich wohl in Raum. Der Film hat mich ebenfalls berühren können, auch wenn das Buch noch mehr Emotionen in mir wecken konnte. Der Film ist meiner Ansicht nach zu lang und die dramastischten Szenen werden irgendwie immer wieder relativiert. Immer, wenn ich kurz davor bin, dass mir die Tränen kommen, wird die Situation aufgelöst. Im Gegensatz zum Buch endet der Film sehr positiv.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Regisseur(e): Lenny Abrahamson 
Komponist: Stephen Rennicks 
Künstler: Lea Carlson, Fiona Weir, Andrew Lowe, Ethan Tobman, Danny Cohen, Nathan Nugent, Niall Brady, Ed Guiney, Robin D. Cook, David Gross, Steve Fanagan, Emma Donoghue, Kathleen Chopin, Stephen Marian, Jesse Shapira, Eric Fitz, Jeff Arkuss, David Kosse, Rose Garnett, Tessa Ross 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: Universal Pictures Germany GmbH 
Erscheinungsjahr: 2015 
Spieldauer: 114 Minuten