Freitag, 8. Dezember 2017

[Film] Die Familie Stone - Verloben verboten

Inhalt: Dieses Weihnachten möchte Everett seiner Freundin Meredith einen Heiratsantrag machen. Er nimmt sie mit zu seiner Familie, die alle scheinbar etwas gegen sie haben.

Meine Meinung: Auf der Suche nach einem Weihnachtsfilm stieß ich auf diesen hier. Ich dachte, es erwartet mich eine romantische Weihnachtskomödie. Doch alles kam anders als erwartet. In diesem Film geht es um die Familie Stone, deren ältester Sohn Everett seiner Freundin Meredith einen Heiratsantrag machen möchte. Doch scheinbar haben alle etwas gegen die etwas dümmliche, oberflächliche und tollpatschige Meredith. Allen voran die totkranke Mutter, die von mir allerdings kein Mitleid erhaschen konnte, weil ich sie so unsympathisch fand. Überhaupt fand ich die Familie sehr unsympathisch und konnte nicht nachvollziehen, warum sie etwas gegen Meredith haben. Everett verteidigt seine Freundin zunächst, aber ganz schnell ändert sich das auch. Als Meredith sich total gemobbt fühlt, holt sie ihre Schwester dazu. Und dann wird es noch irrer. Meredtih verguckt sich in Everetts Bruder und Everett in Merediths Schwester. Und das alles ist absolut nicht witzig. Es ist eher ernst, dramatisch und hat so garnichts Weihnachtliches, außer das es um Weihnachten spielt. In mir weckte der Streifen eher negative Gefühle und ich konnte überhaupt nicht in Stimmung kommen. Unerwähnt darf auch nicht bleiben, dass ich den Film außerdem öde fand.

Fazit: 1 von 5 Punkten.
 

Darsteller: Claire Danes, Diane Keaton, Rachel McAdams, Dermot Mulroney 
Regisseur(e): Thomas Bezucha 
Komponist: Michael Giacchino 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Twentieth Century Fox 
Erscheinungsjahr: 2005 
Spieldauer: 99 Minuten