Freitag, 25. Januar 2013

Spider-Man - Heimkehr von J Michael Straczynski und John Romita Jr.

Inhalt: Plötzlich taucht ein älterer Herr namens Ezekiel, der scheinbar die gleichen Spinnenkräfte besitz wie Peter Parker, bei Spider-Man auf und kennt seine Geheimnisse. Er warnt ihn vor Morlun - der vielleicht mächtigste Gegner der Spinne.

Meine Meinung: Ich liebe die Comic-Superhelden und besonders Spider-Man gehört zu meinen Favoriten. Als ich davon gehört habe, dass nun diese offizielle Marvel-Comic-Sammlung erscheint und das erste Buch nur 3,99 Euro kosten sollte, musste ich es mir kaufen. Die Geschichte, die darin erzählt wird, ist eine der neueren Spider-Man-Geschichten und erzählt nicht etwa den Anfang von Spider-Man. An sich ist die Story auch recht interessant, aber ich hätte mich über einen bekannten Feind eher gefreut. Auch die düstere Erscheinung des Comics und der melancholische Inhalt entfachte in mir keine wirkliche Spider-Man-Stimmung. Leider habe ich die flapsig lustigen Kommentare von Spidey ein wenig vermisst. Die Zeichnungen sind wirklich schön anzuschauen, aber sie erinnern mich wenig an den Original-Spider-Man. Zugegebenermaßen war es insgesamt ein unterhaltsames und interessantes Comic-Erlebnis, aber wer einen typischen Spider-Man-Comic lesen möchte, wird hiervon eventuell ein wenig enttäuscht sein.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten 
Verlag: Hachette Collections; Auflage: Enthält Amazing Spider-Man 30-35 (Vol. 1) (2013) 
ASIN: B00B0MX5TA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen