Dienstag, 1. Januar 2013

Jahresrückblick 2012

Auf nimmer Wiedersehen, 2012! Wir begrüßen das neue Jahr 2013! Damit wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr!

2012 war ein sehr abwechslungsreiches Jahr für mich und meinen Blog. Es gab viel Positives, aber vielleicht auch das ein oder andere negative Ereignis.

Wie ich schon berichtet hatte, habe ich über 100 Bücher in 2012 lesen können. Am Anfang des Jahres waren das mehr als gegen Ende des Jahres, was an meiner beruftlichen Situation liegt. Ich denke, auch in 2013 wird es wieder sehr stressig werden und daher werde ich leider nicht so viel lesen können wie im letzten Jahr. Aber mal sehen, was das Jahr bringt.
Ansonsten habe ich in 2012 wieder damit angefangen, Manga zu lesen und konnte jeden Monat ebenfalls ein paar gelesene Manga verzeichnen. Auch in 2013 soll dies beibehalten werden.
Lediglich ein Buch in 2012 habe ich abgebrochen, was nicht heißt, dass ich mich durch besonders viele Bücher quälen musste. Ich glaube, ich traf eine gute Auswahl und musste diesbezüglich nicht mehr Bücher abbrechen.

Viele Neuerrungen und Updates gab es ebenfalls auf diesem Blog: So findet man nun zu jeder meiner kurzen Rezensionen noch ein paar weitere Informationen hinsichtlich der Seitenzahl oder der ISBN beispielsweise. Ein paar Designänderungen gab es auch, so z.B. ein neuer Banner und ein neues Logo, welche mir beide sehr gefallen. Wie man sieht, folgen auch 2013 einige Designänderungen. So gibt es ab heute hier ein neues Hintergrundbild. Ich hoffe, es gefällt euch. Ich könnte mir vorstellen, das Bild aber öfter zu ändern. Besonders stolz bin ich auf meine URL: www.perolicious.de! Nun gibt es nicht mehr diese lange URL, sondern eine recht professionelle, womit man schnell auf meinen Blog findet.

Im nun vergangenen Jahr konnte ich auch oft über bestimmte Aktionstage und Veranstaltungen berichten. Neben eines Kinosbesuchs zum ersten Film der Tribute von Panem, berichtete ich über den Welttag des Buches oder den Gratiscomicday. Natürlich durften ausführliche Beiträge zur Frankfurter Buchmesse 2012 auch nicht fehlen. Zwei Lesungen besuchte ich ebenfalls und ich hoffe, dies wird sich in 2013 noch steigern.
Auch wenn es nichts mit Büchern zu tun hat, erzählte ich gerne von meinem Tagestrip nach Luxemburg und werde hoffentlich in 2013 von weiteren Orten berichten können.

Bezüglich neuer Rubriken auf diesem Blog konnten sich die Vorstellung der Neuerscheinungen an jedem Anfang des Monats und die Vorstellung von Bücherkanälen auf YouTube etablieren. Leider musste ich ja selbst damit aufhören, Videos zu drehen. Aber es gibt glücklicherweise noch ziemlich viele weitere Kanäle auf YouTube, die sich mit den Themen Bücher und Lesen beschäftigen. In Sachen Autorenfragerunden hätte ich gerne mehrere durchgeführt, aber zumindest eine fand in 2012 statt.
Ganz stolz bin ich darauf, eine Kolumnistin für meinen Blog anzuwerben, die in unregelmäßigen Abständen einen Beitrag für meinen Blog verfasst. Auch in 2013 hoffe ich auf die Unterstützung der lieben Nadine.
Zuletzt ist davon zu berichten, dass man seit diesem Jahr "perolicious" auch auf Instagram finden kann, wo regelmäßig Fotos aus meinem Leben hoch geladen werden. Also es lohnt sich, mir dort zu folgen.

Wie man sieht, war es ein ganz abwechslungsreiches Jahr und ich blicke auf über 68 000 Klicks insgesamt zurück. Leider merke ich auch, dass die Klickzahlen zurückgehen, da ich nicht mehr auf YouTube vertreten bin. Daher hoffe ich mit neuen Rubriken und Aktionen in 2013 neue Leserinnen und Leser anzulocken, die gerne auf meinem Blog vorbeischauen. Diesbezüglich bin ich um jede Unterstützung dankbar. Schreibt fleißig Kommentare, postet meinen Link in den verschiedenen Social Networks und erzählt euren Freunden davon! Ich würde mich sehr freuen.

Für Anregungen, Wünsche, Ideen, aber auch Kritik bin ich offen. Also haut in die Tasten und schreibt mir! Möge es ein tolles Jahr 2013 werden!



Kommentare:

  1. Ich freue mich auf das nächste Jahr mit dir und hoffe du bleibst weiter am Ball. :)

    AntwortenLöschen
  2. Frohes Neues.
    Ich persönlich finde das neue Hintergrundbild nicht gelungen. Mir ist aufgefallen, dass es mir schwer fällt die blaue Schrift zu lesen, weil meine Augen versuchen die anderen Bildchen zu erfassen. Es sind zu viele gelbe Bücher und die Farben sind zu grell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Wünsche ich dir auch!

      Danke für die Rückmeldung! Mal sehen, was andere sagen. Wenn viele das so sehen, kann ich das wieder ändern. Ansonsten dachte ich mir eigentlich, es sei etwas gediegener, weil das alte Hintergrundbild viel bunter war. Ich könnte es natürlich auch einfach ohne die gelben Bücher nehmen... Ich überlege es mir! :-)

      LG Pero

      Löschen