Mittwoch, 7. November 2012

[TAG] Bücher des Regenbogens

Eigentlich ist es ein TAG auf YouTube, den die liebe Nadine ins Leben gerufen hat. Aber ich denke, wir Blogger können da auch mitmischen. Es geht darum, Bücher zu zeigen, deren Cover nach den Farben des Regenbogens ausgewählt wurden. Hier präsentiere ich euch meine Auswahl:

ROT: Dieses Werk von Ursula Poznanski gehört definitiv zu meinen Lieblingsjugendbüchern und ist mein Buch 2010. Es handelt sich um "Erebos". Darin geht es um den Jungen Nick, bei dem auf der Schule ein mysteriöses Computerspiel herumgereicht wird. Auch er beginnt es zu spielen und ist sehr überrascht, wie viel das Spiel über ihn weiß. Es reagiert auf seine Taten, obwohl es nicht mit dem Internet verbunden ist. Zudem möchte das Spiel, dass Nick auch Dinge in der Realwelt erledigt. Welche mörderischen Pläne das Spiel verfolgt, gerät erst Stück für Stück ans Tageslicht. Unglaublich spannend!

ORANGE: Jan ist ein geschiedener Schauspieler mit einer Tochter, dessen Freundin eine viel erfolgreichere Schauspielerin ist als er. Das ganze bietet Stoff für eine emotionale Geschichte, die mich sehr fasziniert hatte. Deshalb habe ich hier "Wie im richtigen Film" von Oliver Wnuk ausgewählt.

GELB: Dass ich dieses Werk hier an dieser Stelle auswähle, wird für viele keine Überraschung sein. "Der beste Hund der Welt" von Sharon Creech ist mein absolutes Lieblinsgbuch. Es ist nicht dick, aber es steckts sehr viel in den Zeilen. Es berührt mich ungemein emotional, sodass ich es immer wieder lesen kann. Ich liebe es sehr und daher kann ich es nur jeden ans Herz legen.

GRÜN: An dieser Stelle wähle ich den ersten Teil einer Trilogie, die mir insgesamt sehr gut gefallen hat. "Arhur und die vergessenen Bücher" von Gerd Ruebenstrunk ist eine spannende Jugendbuch-Reihe, in der es darum geht, dass der Junge Arthur und seine Freundin Larissa mit Hilfe des Bücherwurms die vergessenen Bücher wiederfinden muss. Der Autor bietet uns hier spannende Verfolgungsjagden und interessante Wendungen - gespickt mit ein paar Fantasy-Elementen.

BLAU: Natürlich darf mein Lieblings-Comedy-Autor hier ebenfalls nicht fehlen und daher wähle ich an dieser Stelle sein erstes Werk. Es handelt sich um "Vollidiot" von Tommy Jaud, indem es um Simon uns sein gescheitertes Leben geht. Der Schreibstil des Autors ist einfach witzig. Ich kann nicht anders, als zu schmunzeln oder manchmal sogar zu lachen. Auch die anderen Werke des Autors kann ich empfehlen.

LILA: Ein Buch mit einem lila Cover zu finden, war für mich nicht so leicht. In meinem Bücherregal habe ich eigentlich nur ein Roman mit dieser Farbe und daher wählte ich hier "Hochzeit der Vampire" von Hagen Ulrich. Es ist eine locker flockige Liebesgeschichte mit dramatischen Wendungen um den gutaussehenden Jan, der sich in Elias verliebt. Elias ist nicht nur Marokkaner, was Jan anfangs stört, da seine Eltern bei einem Terroranschlag ums Leben kamen, welches von Muslimen durchgeführt wurden, sondern er ist auch noch ein Vampir, was weitere Unannehmlichkeiten verursacht.

Nadine fügte zu den Regenbogenfarben noch die "Nicht-Farben" schwarz und weiß hinzu.

SCHWARZ: In "Des Wahnsinns fette Beute" interviewten Hella von Sinnen und Cornelia Scheel verschiedenen Prominente zu ihren Macken und Marotten. Mich interessierten die Aussagen der VIPs sehr und man kann sehr gut sehen, dass diese auch nur "normale" Menschen sind. Es hat mir sehr gefallen und daher wählte ich dieses Buch mit schwarzem Cover, um es hier zu zeigen.

WEIß: Obwohl ich noch nicht alle seine Bücher gelesen habe, würde ich behaupten, dass Simon Beckett zu meinen Lieblingsautoren gehört. Und daher musste er hier erwähnt werden. Aus seinen alten, aber neu aufgelegten Büchern, die alle ein weißes Cover besitzen, habe ich nun "Tiere" ausgesucht. Mich faszinierte die Story rund um Nigel, der in seinem Keller "Tiere" gefangen hält. Außerdem ist sie sehr spannend und daher eine Empfehlung von mir.

Und da es so schön ist, möchte ich auch noch ein paar Farben hinzufügen.
GRAU: Auch Morton Rhue ist einer meiner Lieblingsautoren und so stelle ich sein BUch "Asphalt Tribe" hier vor, weil es ein graues Cover hat. In dem Werk geht es um eine Gruppe von Straßenkindern, die um Überleben kämpfen. Wie man sich vorstellen kann, ist es ziemlich hart auf der Straße - kalt, kein Geld und stets hungrig. Mich hat die Geschichte berührt und fasziniert. Spannung liefert die Story ebenfalls und daher auf jedenfall empfehlenswert.

BRAUN: Ich möchte den Tag nicht vor dem Abend loben, aber ich denke, dieses Werk wird mein Lieblingsbuch 2012 werden - "Last Lecture" von Randy Pausch. Darin geht es um Randy Pausch' letzte Vorlesung, die er vor seinem bevorstehendem Tod (er ist schwerkrank) hält. Seine Schilderungen über das Leben und wie er es sieht, haben mich zutiefst berührt und mich zum Nachdenken gebracht. Ein Meisterwerk erster Güte!

PINK: Nur weil man reifer ist, heißt das nicht, dass das Sexuealleben einschlafen muss. Das zeigt uns Elfriede Vavrik in ihrem Werk "Nacktbadestrand". Es ist erotisch. interessant und teilweise sogar amüsant. Ich fand das Buch sehr gut und daher kann man ruhig einen Blick darauf werfen.

Nun möchte ich euch auch taggen! Alle Blogger sollen sich an dieser Stelle angesprochen fühlen. Macht mir und vielleicht erweitert ihr die Farbliste, genauso wie ich. Hinterlasst mir eine Nachricht, wenn ihr auch mitgemacht habt.

Kommentare:

  1. Hallo Pero,
    das Video von Nadine habe ich auch gesehen und sofort schwirrte mir die Idee im Kopf, den TAG auch zu schreiben :D
    Mittlerweile habe ich es auch endlich geschafft - da Ergebnis findest Du hier:

    http://buecherjenna.blogspot.de/2012/11/tag-bucher-des-regenbogens.html

    lg Jennifer

    AntwortenLöschen