Freitag, 9. März 2012

Vorübergehend abgebrochen: Der Augenjäger

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, woran es liegt. Aber ich habe nun schon über 100 Seiten von "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzekt gelesen, aber bisher konnte mich das Buch noch nicht fesseln. Der vorherige Band "Der Augensammler" hatte mir ja sehr gut gefallen, aber dieser hier will mich nicht in den Bann ziehen. Vielleicht liegt es auch eher an meiner jetzigen Stimmung, dass ich keine Lust auf Thriller habe oder so, aber deshalb habe ich mich jetzt erst einmal entschlossen, das Buch abzubrechen und es zurück ins Regal zu stellen. Vielleicht werde ich es noch einmal in Angriff nehmen, aber vorher lese ich ein anderes Buch.

Kommentare:

  1. Das überrascht mich jetzt aber. Ich fand den total klasse. Die Geschichte mit Zorbach fand ich genial und dass die Handlung zwischen Zorbach und Alina immer mit Cliffhanger hin- und herspringt verleitet doch zum Weiterlesen.

    Aber vielleicht ist es bei Dir gerade wirklich nicht die richtige Zeit. Versuch es einfach später nochmal. Das Buch ist es auf jeden Fall wert. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Bei dem Augensammler war es auch so, wie du beschrieben hast. Hier leider nicht... Aber da ich auch ein Unterschrift von Herrn Fitzek in diesem Buch habe, werde ich es nur unterbrechen und weiterlesen, wenn die Zeit gekommen ist. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm also Fitzek zählt zu meinen Lieblingsautoren und ich bin von jedem einzelnen seiner Bücher mehr als begeistert. Entweder es ist gerade wirklich nicht deine Zeit dazu oder es entspricht einfach nicht so deinem Geschmack. Die sind ja schließlich verschieden :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Regina, du hast vielleicht Recht. Ich werde jedenfalls nicht aufgeben. Splitter habe ich auch noch von ihm hier stehen. :-) Die Therapie und der Augensammler haben mir ja auch gut gefallen. :-)

    AntwortenLöschen