Freitag, 24. Februar 2012

Die Legende von Aang von Dave Roman, Allison Wilgus und Joon Choi

Inhalt: Katara und ihr Bruder finden einen Jungen im Eis. Als er erwacht, stellt sich dabei heraus, dass er der letzte Windbändiger ist und damit der Avatar sein muss, der auserwählt ist, die Welt zu retten. Die Feuernation hingegen versucht die Macht an sich zu reißen und dafür steht ihnen der Avatar Aang im Weg.

Meine Meinung: Den Manga habe ich mir deshalb besorgt, weil ich den Kinofilm so toll fand. Die Zeichentrickserie kenne ich allerdings nicht. Vom Ablauf der Story her, ist der Manga sehr nahe am Film und das hat mir gut gefallen. Ich finde die Geschichte nämlich sehr interessant und spannend. Unüblich für Mangas, liest man diesen hier in der westlichen Leserichtung, d.h. so, wie man bei uns auch ein Buch liest. Auch die einzelnen Panels (Kästchen, in denen die Zeichnungen gemalt werden) erinnern eher an einen Comic als an einen Manga. Nur die Zeichnungen selbst sind dadurch, dass sie nicht bunt sind, dass die Figuren große Augen haben etc. in der Art vom Manga. Aber dies tut dem ganzen keinen Abbruch, denn ich finde sie trotzdem sehr schön. Der Manga ist recht kurz und wer den Film kennt, wird nichts Neues im Manga finden. Das heißt er ist lediglich für Fans gedacht, die gerne alles von der Legende von Aang haben möchten oder für Neulinge, die den Film gar nicht kennen. Wer sich hier etwas Ergänzendes zur Story oder sogar etwas vollkommen Neues erhofft, würde enttäuscht werden.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Broschiert: 120 Seiten 
Verlag: Ehapa Comic Collection - Egmont Manga & Anime (5. Juli 2010) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3770472896 
ISBN-13: 978-3770472895

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen