Dienstag, 13. Dezember 2011

Peros Nähkünste: Lesezeichen-Gummis

Ganz lange wollte ich schon ein Lesezeichen mit einem Gummiband haben, aber irgendwie habe ich nirgendwo eines gefunden. Da ich selber zuhause noch schöne Lesezeichen hatte (mit keinem oder einem normalen Bändchen), habe ich mir nun selbst ein Gummiband gekauft und an Lesezeichen befestigt.
Mein erster Versuch war dieses gelbe Band. Ursprünglich war es aber weiß. Ich habe es für einen Euro in einem Set mit einem normalen schwarzen, einem etwas breiteren schwarzen, einem etwas breiteren weißen und einen sehr breiten weißen Band gekauft. Hier verwendete ich, wie bereits erwähnt, das etwas breitere weiße Band, welches ich mit einem Textilstift gelb angemalt habe. Dieses fädelte ich dann durch das Loch des Lesezeichens und wollte es erst festknoten. Da es aber zu breit ist, funktionierte das nicht so gut. Daher holte ich mir Nadel und Faden und nähte es kurzerhand mit ein paar Stichen ein einer Seite zusammen. Es sieht jetzt nicht perfekt aus (habe in meinem Leben noch nie genäht), aber es hält bombenfest.
Bei dem blauen Band, welches ich für meinen Schatz gemacht habe, versuchte ich etwas anderes. Wieder malte ich das weiße Gummiband an, aber diesmal mit blauem Textilstift. Diesmal nähte ich allerdings einen Knopf an und schnitt ein Loch ins andere Ende, sodass man es bei belieben quasi öffnen und verschließen kann, muss man aber nicht. Man kann es auch so geschlossen lassen und das Gummiband sehr gut um ein Buch ziehen.
Diese Lesezeichen finde ich super praktisch, da es unterwegs nicht aus dem Buch fallen kann und daher du die Seite im Buch nicht suchen musst und du auch das Lesezeichen nicht verlieren kannst.
Wie findet ihr die Idee?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen