Montag, 20. September 2010

[Sub] Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik von Andreas Wernet

Dieser Eintrag ist eher als ein kleiner Scherz-Eintrag zu sehen. Denn in nächster Zeit werde ich mich meiner Examensarbeit widmen müssen, die sich mit der Analyse einer Unterrichtsstunde befasst und dazu verwende ich die Methode der Objektiven Hermeutik. Hiefür muss ich mich dann natürlich auch durch eine solche Literatur quälen. Keine Sorge, rezensieren werde ich diese Sachbücher nicht! Ich glaube, das wäre auch zu uninteressant, denn ich kann mir mir kaum vorstellen, dass es sehr viele gibt, die auf ihrem Lebensweg dieser Methode oder allgemein diesem Thema begegnen werden. Aber vielleicht hat auch jemand ein wenig Mitleid mit mir, wenn ich mich durch solche Bücher durchschlagen muss?

Kommentare:

  1. Oh ja, Mitleid auf jeden Fall. Da beneide ich dich nicht mal für einen winzigen Augenblick... wünsche dir viel Ausdauer und Geduld.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen