Mittwoch, 1. September 2010

Numbers von Rachel Ward

Inhalt: Jem ist 15 Jahre alt und hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann das Todesdatum von Menschen in deren Augen sehen. Deshalb shottet sie sich meist von den Menschen ab, bis sie Spinne kennen lernt und ihr Leben sich schlagartig verändert.

Meine Meinung: Der Inhalt klang von Anfang an spannend für mich, sodass ich das Buch lesen musste. Und ich wurde nicht entäuscht. Es ist sehr spannend, aber auch irgendwie mitreißend, da Jems Leben nicht sehr leicht ist und man mit ihr mitfühlt. Außerdem spielt die Auseinandersetzung mit dem Tod in dem Roman eine große Rolle, sodass man selbst ins Grübeln gerät. Das Buch ist sozusagen nicht nur unterhaltend, sondern es regt auch zum Nachdenken an. Das Ende ist zwar ein wenig schockierend, obwohl man es hätte erahnen können. Aber als Leser will man das bis zum Schluss nicht wahrhaben. Und dann kommt sogar noch eine kleine Überraschung am Ende, welches aber auf eine Art auch wieder schockierend ist.

Fazit: 4 von 5 Punkten
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 368 Seiten 
Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 10 (April 2010) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3551520070 
ISBN-13: 978-3551520074

Kommentare: